Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Pfingstbaum-Bruch
Celler Land Faßberg Pfingstbaum-Bruch
17:27 14.06.2011
der achtjährige Michel Hohmann band als Erster ein Bändchen an einen Pfingtsbaumzweig Quelle: Udo Genth
Müden (Örtze)

MÜDEN. Sie erwartete eine herbe Überraschung, denn die Birke stand bereits. „Sie war so groß und schwer“, gab Verkehrsvereinsvorsitzender Heiner Hohls als Begründung an. Dieser Traditionsbruch wurde vielfach, besonders von Alteingesessenen, kritisiert. Zum Ausgleich durfte jeder Junggeselle ein buntes Band an die Birke knüpfen. Als erster stieg der achtjährige Michel Hohmann aus Braunschweig auf die Leiter und knotete ein orangefarbenes Band an einen Zweig. Nur wenige folgten seinem Beispiel.

Ansonsten verlief das Fest in gewohnten Bahnen. Gemütliches Zusammensein bestimmte das Bild, die Musikgruppe der örtlichen Feuerwehr untermalte die Gespräche. Rund 500 Bratwürstchen, 50 Steaks und 33 Liter Maibowle waren am Schluss gegen 22 Uhr verkauft.

Von Udo Genth