Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Pfingstbräuche im Celler Land lebendig
Celler Land Faßberg Pfingstbräuche im Celler Land lebendig
17:44 25.05.2015
In Müden wurde am Samstagabend wieder eine Birke als Pfingstbaum aufgestellt. Quelle: Udo Genth
Müden (Örtze)

MÜDEN. Kräftige Männer und eine starke Frau stellten am Samstagabend im Müdener Ortskern eine rund 15 Meter große Birke als Pfingstbaum auf. Rund 200 Einheimische und Gäste sahen dem Kraftakt zu und feierten bei Maibowle, Schmalzbroten, Hirschbraten und Grillwürstchen bis in den späten Abend. Die Musikgruppe der Feuerwehr lieferte den Rahmen. Seit vor einigen Jahren die Tradition des Pfingstbaumaufstellens neu belebt worden ist, erfreut sich diese Aktion steigender Beliebtheit.

In aller Heimlichkeit waren in der Nacht zu Pfingstsonntag in Spechtshorn Katerstiege auf die Straßen gemalt worden: Weiße Spuren, die die Häuser vermeintlich Verliebter miteinander verbanden. In Endeholz baumelte am Sonntag beim Denkmal ein "Pfingst-Karl" an der Straßenlaterne. Die Flaschen, die ihm aus der Kleidung schauten, hatten aber die "Verursacher" geleert.

Von Udo Genth