Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Posse um Freundschaftsvereinbarung: In Faßberg ist nicht nur die Schnucke bockig
Celler Land Faßberg Posse um Freundschaftsvereinbarung: In Faßberg ist nicht nur die Schnucke bockig
18:08 09.04.2018
Von Christopher Menge
Quelle: Anne Friesenborg
Faßberg

"Was hat zu dem Sinneswandel bei der CDU-Fraktion geführt?", wird in einer Pressemitteilung der Gruppe gefragt, die die Überschrift "Nun ist die Schnucke bockig" trägt. "Ist es nur wieder darauf zurückzuführen, dass der Vorschlag des Rahmens der Unterzeichnung nicht aus den eigenen CDU-Fraktionsreihen stammt und somit grundsätzlich zur Ablehnung führt? Oder hat die Parteizugehörigkeit des Bürgermeisters doch so viel Einfluss auf die Entscheidungsfindung?"

Hintergrund ist, dass die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Cremer (SPD) im Verwaltungsausschuss, der nicht öffentlich tagt, vorgeschlagen hatte, die Vereinbarung im Rahmen der 70-Jahr-Feier der Luftbrücke 2019 in Faßberg zu unterzeichnen. Diese Idee sei bei der CDU auf Gegenliebe gestoßen. Im Gemeinderat stimmte die CDU dann aber für den Vorschlag der Verwaltung, die Freundschaftsvereinbarung in diesem Jahr zu unterzeichnen. Mit den Stimmen der SPD, WGF und Grünen wurde das aber abgelehnt. Zumal eine solche Freundschaftsbekundung in Spandau keinen hohen Stellenwert habe, wie bei einem Besuch deutlich geworden sei.

"Die Gruppe nutzt ihre Mehrheit aus – das zieht sich durch", kritisiert der stellvertretende CDU-Vorsitzende Hans-Jürgen Birk. "Ich kann nur hoffen, dass die Gruppe jetzt durch den Gegenwind aus der Bevölkerung schlau wird und zur Sacharbeit kommt."

Immerhin gibt es zum Schluss noch eine gute Nachricht aus Spandau: "Die guten Beziehungen zu Faßberg werde ich von meiner Seite aus weiterhin pflegen", sagt Bürgermeister Kleebank. "Insbesondere bleibt es bei dem Plan, Faßberg mit einer Gruppe Spandauer im Juni 2019 zum Luftbrückenjubiläum zu besuchen."

Die beiden Bürgermeister hatten schon ein "Rendezvous auf dem Bock", als Faßberg die Motorradstadt Spandau zum Welttourismustag eingeladen hat; die beiden haben darum gewettet, wo die Schnucken im Schnee stehen – und beide verloren. Und überhaupt verbindet das kleine Faßberg im Celler Nordkreis und den 38 Mal so großen Bezirk Spandau in der Weltstadt Berlin etwas ganz Besonderes – die Luftbrücke. Mit einer offiziellen Erklärung sollte die Freundschaft zwischen den beiden Kommunen nun nochmal offiziell besiegelt werden. Doch stattdessen ist in Faßberg ein politischer Streit entbrannt. Die Mehrheitsgruppe im Faßberger Gemeinderat aus SPD, WGF und Grünen hat den Vertrag platzen lassen.

Christopher Menge 04.04.2018

Zu Ostern startet der Wildpark Müden so richtig in die neue Saison. Die Besucher können sich auf viele neue Tierbabys und Attraktionen freuen.

Christian Link 29.03.2018

Man nehme eine preisgekrönte Tortenmeisterin mit 23 Jahren Erfahrung, füge einige kreative Rezeptideen sowie Schreibwerkzeug hinzu und gebe dem Ganzen etwa zwei bis drei Jahre Zeit: Voilà – fertig ist "Rias Meisterweke", das neue Rezeptbuch von Ria Springhorn. Das hat die 64-Jährige in ihrem Bauerncafé „Ole Müllern Schün“ vorgestellt.

03.04.2018