Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Technisches Ausbildungszentrum der Luftwaffe beim 6. Solidaritätslauf in Hamburg
Celler Land Faßberg Technisches Ausbildungszentrum der Luftwaffe beim 6. Solidaritätslauf in Hamburg
13:27 17.06.2016
Faßberg

Schirmherr der Veranstaltung war in diesem Jahr der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels. Insgesamt kamen 39.000€ aus Startgebühren und Spenden für die Soldaten und Veteranen Stiftung, die Oberst-Schöttler-Versehrten-Stiftung, sowie für die Stiftung der deutschen Polizeigewerkschaft zusammen. Gut 40 Läuferinnen und Läufer aus Faßberg starteten für den guten Zweck. Zusätzlich gab es noch 565 Marschteilnehmer mit 15kg Gepäck auf dem Rücken. Auch sie marschierten für den guten Zweck und erfüllten dadurch einen Teil der individuellen Grundfertigkeiten eines jeden Soldaten.

Der schnellste Faßberger auf der Halbmarathondistanz war Stabsfeldwebel und Offiziersanwärter (OA) Lars König von der 1. Inspektion der Fachschule der Luftwaffe (1./FSLw), der mit einer herausragenden Zeit von 1:22:37 Stunden den fünften Platz in der Gesamtwertung erreichte. Ihm folgte Hauptmann Torsten Münchow vom Stab Lehre Ausbildung des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe (TAusbZLw), der die Ziellinie nach 1:26:29 Stunden überquerte und sich somit den achten Platz der Gesamtwertung sicherte. Oberfähnrich Paul Ruick von der 1./FSLw lief nach 1:31:31 Stunden über die elektronische Zeitmesslinie und belegte den 13. Platz. Wenig später, in 1:32:19 Stunden erreichte Oberfähnrich Jakob Mowka von der 1./FSLw das Ziel und belegte den 19. Platz in der Gesamtwertung. Oberleutnant Gordon Süssenguth von der Ausbildungsgruppe I des Technischen Ausbildungszentrums erreichte den 25. Platz der Gesamtwertung mit einer Zeit von 1:34:40 Stunden. Wieder einmal sehr schnell war Hauptfeldwebel Peggy Götting vom Sanitätsversorgungszentrum Faßberg, die nach nur 1:38:32 Stunden den Halbmarathon bewältigte und somit den hervorragenden vierten Gesamtplatz der Damenwertung holte. Weitere sehr gute Zeiten nach der Strecke von 21,1km erreichte der Technische Regierungshauptsekretär Siegfried Wegel mit 1:48:39 Stunden und Oberstleutnant außer Dienst Gerd Renneberg, der die Ziellinie nach 1:49:32 Stunden überquerte. Beim Lauf über 12km konnte Oberfähnrich Thomas Helbig, ebenfalls von der 1. Inspektion FSLw überzeugen. Er überquerte die Ziellinie nach nur 46:46 Minuten und belegte den hervorragenden zweiten Platz der Gesamtwertung. Oberfähnrich Danny Anders von der 1./FSLw lief nach 54:57 Minuten durch die Zielgasse. Knapp eine Minute später, in 55:55 Minuten folgte Hauptfeldwebel Steffen Günther von der Ausbildungsunterstützungsgruppe I des TAusbZLw. Ebenfalls unter einer Stunde, kam Hauptmann Fabian Warnecke von der Ausbildungsgruppe III des TAusbZLw mit 59:41 Minuten ins Ziel.

Von Torsten Münchow