Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Faßberg Weiter Diskussion um Lerchenschule in Faßberg
Celler Land Faßberg Weiter Diskussion um Lerchenschule in Faßberg
18:06 08.09.2016
Faßberg

„Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Henning Otte und des CDU-Vorsitzenden Peter Pudschun stand die Begehung der Lerchenschule im Mittelpunkt des Besuches“, so Bielfeld. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Frank Bröhl, CDU, seien vor Ort die Möglichkeiten einer Unterbringung der Fachschule erörtert worden.

Sowohl der Bürgermeister als auch Pudschun bestätigen zwar den Besuch, weisen die Darstellung einer Vorentscheidung aber zurück. „Der Staatssekretär war im Rahmen seiner Sommerreise hauptsächlich hier, um sich über die Fachschule zu informieren“, so Pudschun. Dabei gebe es drei Möglichkeiten: Container, Neubau oder Umzug in die Lerchenschule. Der Besuch dort sei aber lediglich ein Randaspekt gewesen“, so Pudschun. Es bleibe dabei, dass erst nach dem Gutachten eine Entscheidung für die Gremien möglich sei. Bröhl beschreibt den Besuch nur als „Prüfung, ob es überhaupt möglich wäre“.

Klar ist aber wohl inzwischen, dass die Fachschule nicht vor 2020 saniert werden soll. Die SPD, die einen Umzug in die ehemalige Peter-Härtling Schule ablehnt, will deshalb eine zügige Nachnutzung des seit den Sommerferien leerstehenden Traktes der Lerchenschule erreichen. „Der SPD sind mehrere Vereine und Gruppierungen aus der Gemeinde bekannt, die sehr großes Interesse an einer Nutzung der Räumlichkeiten haben“, sagte Bielfeldt. Er forderte daher alle Interessierten auf, sich mit Anträgen auf Nutzung der Räumlichkeiten an die Gemeindeverwaltung zu wenden.

Von Tore Harmening