Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Alle 52 Teilnehmer erhalten deutsches Tanzsportabzeichen
Celler Land Hambühren Alle 52 Teilnehmer erhalten deutsches Tanzsportabzeichen
13:50 28.11.2014
Oldau

Einladungen wurden verschickt, Listen geführt und der Veranstaltungsraum dem Anlass entsprechend schön ausgeschmückt.

Kürzlich haben es sich dann auch zahlreiche Tänzer aus verschiedenen Vereinen und Teams nicht nehmen lassen, in der „Seehütte“ im Hüttenseepark in Meißendorf dabei zu sein. In diesem Jahr waren es nicht nur die bisherigen örtlichen Linedancer, sondern auch eine größere Gruppe aus Hannover.

Ganz besonders aber zu erwähnen ist, dass sich erstmalig Tänzer mit Handycaps (überwiegend Down-Syndrom) dieser Herausforderung stellten.

Eine Mitwirkende der Linedancer aus Oldau ist Betreuerin in der Werk- und Lebensgemeinschaft Dalle. Sie hat dort vor einiger Zeit angefangen, mit mehreren der Betreuten zu üben. Diese fanden das super, blieben dabei und gaben sich später den passenden Gruppennamen „Step By Step“.

Aufgeregt, aber in sichtbar freudiger Erwartung, was da auf sie zukommen mag, haben dann sieben der jetzigen und drei ehemalige Bewohner dieser Gemeinschaft der Prüferin Lis Brandt vom Line-Dance-Corner Schaumburg gezeigt, was sie bei „ihrer“ Sanah gelernt haben.

Diese zehn Linedancer und auch die anderen beiden Anfängergruppen haben die Prüfung in Bronze bestanden, für die immerhin vier Tänze mit verschiedenen vorgegebenen Choreografien erlernt wurden, darunter Walzer-, Polka- und Cha-Cha-Stil.

In der Kaffeepause gab es gespendete Torten, und nach den gelungenen Darbietungen der übrigen Gruppen hatten am Abend alle 52 Teilnehmer (übrigens im Alter von 9 bis 74 Jahren) ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt, auch in Silber und Gold, bei denen ein bis zwei Tänze mehr gefordert sind.

Nach der Übergabe der Urkunden und Anstecknadeln wurde mit fröhlichen Gesichtern auf das tolle Ergebnis angestoßen.

Der 1. Vorsitzende des TuS Oldau-Ovelgönne, Dieter Sedens, der es sich mit seiner Frau Angelika nicht entgehen ließ, diesem außergewöhnlichen Event zuzuschauen, verteilte an die Mitglieder von „Step By Step“ sowie an die beiden jüngsten und die zwei ältesten Tänzer Geschenke. Im Anschluss daran folgten Dankesworte und Überreichung weiterer Präsente an die Trainer und die Prüfungsleitung.

Nach dem Essen startete unter der Leitung von DJ André für alle eine „After-DTSA-Linedance-Party“, bei der noch etliche Stunden getanzt und gelacht wurde.

Von Monika Morgenroth