Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Auf Schatzsuche für den guten Zweck
Celler Land Hambühren Auf Schatzsuche für den guten Zweck
22:43 23.11.2018
Inge Schmidt (Mitte) und Marion Knorr sind seit 15 Jahren das Team für Bett- und Tischwäsche. Quelle: Kirsten Glatzer
Hambühren

Der „Black Friday“ ist zwar in aller Munde, aber was ist diese Rabattschlacht schon gegen den Kleidermarkt in der Auferstehungskirche? Der hatte gestern gerade erst seine Türen geöffnet, aber trotzdem schoben sich bereits etliche Schnäppchenjäger durch die Gänge. „Wir haben diesmal noch mehr Kleiderspenden als in den vergangenen Jahren erhalten, sodass jetzt nicht nur das Gemeindehaus, sondern auch die Kirchenräume mit zur Verkaufsfläche gehören“, erklärt Diakonin Dorothea Rehn.

Inge Schmidt und Marion Knorr zählen ebenfalls zu den ehrenamtlichen Helfern. Sie arbeiten seit 15 Jahren als Team in der Bett- und Tischwaren-Abteilung und warten nun auf Kundschaft. Doch die drängt sich momentan noch um die Kleiderständer.

Auf der Suche nach schicken Teilen

So zum Beispiel Doris Mosig und Elke Verkerk. Sie gehören zu den Stammkundinnen und sind auf der Suche nach schicken Teilen, um ihre Garderobe zu ergänzen. „Wir kommen schon seit über zehn Jahren hierher. Das ist Tradition bei uns“, erzählen die beiden lachend und widmen sich anschließend wieder konzentriert der „Schatzsuche“.

In einem der Nebenräume arbeitet sich Manuela Lakemann durch Berge von Kinderkleidung. Ihr Sohn ist zwei, die Tochter acht Jahre alt. „Ich komme aus Hambühren und nutze dieses Angebot sehr gern. Auch im vergangenen Jahr bin ich hier fündig geworden“, sagt sie.

Erlös kommt Onkoforum und Jugendarbeit zugute

Der Kleidermarkt ist der Auftakt zum mittlerweile 49. Gemeindetag der Kirchengemeinde, der alljährlich am 1. Advent gefeiert wird. Wie auch im vergangenen Jahr ist der Reinerlös beider Veranstaltungen zu einem Drittel für das Onkologische Forum Celle bestimmt, der Rest kommt der Kinder- und Jugendarbeit der Auferstehungsgemeinde zugute.

Am Gemeindetag, der am 2. Dezember gefeiert wird, gibt es einen weiteren Markt, bei dem alles außer Kleidung angeboten wird, also Trödel, Porzellan, Bücher, CDs, Schallplatten, Spielzeug und vieles mehr.

Von Kirsten Glatzer

Vor einem Jahr drohte dem Waldkindergarten in Hambühren die Schließung, jetzt bekam er eine Auszeichnung.

Simon Ziegler 21.11.2018

"Ich muss helfen." Das Schicksal von Bennet hat den Hambührener Schrotthändler Kalli Struck so berührt, dass er Spenden gesammelt hat.

Simon Ziegler 20.11.2018

Eigentlich hätte er als Soldat in den Krieg gehen sollen. Doch Zaman Haidary hat einen Job in Hambühren gefunden. Also Ende gut, alles gut?

19.11.2018