Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Celler Landfrauen radeln einmal um die Welt
Celler Land Hambühren Celler Landfrauen radeln einmal um die Welt
18:05 24.08.2010
40 Landfrauen machten sich gestern auf den Weg zum Schloss Ahlden. - Quelle: Torsten Volkmer
Hambühren

HAMBÜHREN. Getreu dem Motto „Einmal um die Welt radeln“ hat der Celler Verband sich vorgenommen rund 6000 Kilometer beizusteuern. Die Aktion soll in dieser Woche ihren Höhepunkt finden. So sind in ganz Niedersachsen Landfrauen und Gäste auf ihren Fahrrädern mit Wimpeln und gelben Cappys unterwegs. Mit der Tour nach Ahlden will der Celler Verband auf den Spuren von Prinzessin Sophie Dorothea radeln, die dort mehr als 30 Jahre in Gefangenschaft verbracht hat. „Es wären gerne noch mehr Leute mitgeradelt“, sagt Annemarie Strüber, stellvertretende Vorsitzende des Celler Kreisverbandes. Mithilfe der Tour wollen die Landfrauen auch die Region Celle genauer kennenlernen.

Jede Radlerin zahlt laut Strüber ein Startgeld von zwei Euro. Der Erlös werde für das Projekt „Kochen mit Kindern“ in Niedersachsen verwendet. Die Aktion soll auch Kinder an Grundschulen im Kreis Celle an eine gesunde und ausgewogene Ernährung heran führen. Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan übernahm die Schirmherrschaft.

In Hannover wollen die Radbegeisterten am kommenden Sonnabend, 28. August, mit einem Endspurt den Maschsee umrunden. Von 11 bis 16 Uhr können Interessierte und Radbegeisterte mit den Landfrauen mitfahren. Landesweit sollen sich 7628 Radler für die Aktion angemeldet haben, heißt es. So gehen die Landfrauen derzeit von einem Erlös in Höhe von mehr als 15000 Euro aus.

Von Manuel Zink