Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Halbe Million Euro für neue Leuchten in Hambühren
Celler Land Hambühren Halbe Million Euro für neue Leuchten in Hambühren
16:18 16.12.2011
Von Simon Ziegler
Hambühren

HAMBÜHREN. Vor allem sollen Rundstrahler, auch Pilzleuchten genannt, wegen ihrer schlechten Lichtleistung und des hohen Stromverbrauches gegen moderne LED-Leuchten ausgetauscht werden.

Insgesamt wird das Vorhaben 520.000 Euro kosten. Davon tragen Grundstücksbesitzer etwa 350.000 Euro. Laut Jürgensen kommen pro Grundstück 100 bis 300 Euro Belastung auf die Bürger zu. Weitere 89.000 Euro kommen als Förderung von der Kommunalen Klimaschutzgesellschaft Celle. Die Gemeinde Hambühren wird einen Anteil von 81.000 Euro beisteuern. Nach Angaben des Rathauses wird sich die Investition nach sieben bis zwölf Jahren amortisiert haben. Da die Investition über 25 Jahre abgeschrieben, der Einspareffekt aber sofort spürbar werde, wirke sich das Vorhaben schon 2013 positiv auf den Gemeindehaushalt aus, so Jürgensen.

Noch ist die Investition indes nicht beschlossen. Zwar votierte der Bauausschuss am Donnerstag einstimmig für die Pläne, entscheiden wird aber der Gemeinderat, wenn er Anfang 2012 den Etat fürs kommende Jahr beschließen wird.

Der Celler Energieversorger SVO hatte die Pläne zur Modernisierung der Straßenbeleuchtung vor einem Jahr in Hambühren vorgestellt. Zu diesem Zweck wurden im Musikerviertel im Rahmen eines Pilotprojektes in der Beethovenstraße, im Händelweg und im Weberweg zunächst an fünf Stellen die alten Lampen gegen energieeffiziente neue Leuchten ausgetauscht. Sofern nach dem Ende der Testphase im Frühjahr 2012 klare Erkenntnisse vorliegen, soll nach entsprechender politischer Beratung eine Entscheidung für eine bestimmte LED-Leuchte getroffen werden, heißt es.