Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Hambührener Grüne fordern Abstimmung über Fusion
Celler Land Hambühren Hambührener Grüne fordern Abstimmung über Fusion
17:30 13.01.2014
Von Simon Ziegler
Hambühren

HAMBÜHREN. Dadurch würden die Kosten der Volksabstimmung gering gehalten, heißt es in dem vom Hambührener Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Hans-Günter Deuschle, unterschriebenen Papier.

"Bis dahin würde genügend Zeit bleiben, um die Vor- und Nachteile für Hambühren durch die Verwaltung ermitteln zu lassen und die Bürger ausführlich zu informieren", führt Deuschle in dem Antrag aus. Konkret fordern die Grünen Informationen über die kurz- und langfristigen finanziellen Folgen eines Zusammenschlusses auf den Haushalt der Gemeinde. Klarheit müsse es auch geben, welche Kompetenzen der Gemeinderat in einem Stadtgebiet mit Celle habe. Zudem soll über die Vor- und Nachteile für ansässige und zukünftige Gewerbebetriebe sowie allgemein über Vor- und Nachteile für die Bürger informiert werden, verlangt die Öko-Partei. Wichtig sei ein neutrales, sachliches Ergebnis "ohne einseitige politische Beeinflussung oder Ergebnisschönung". Dazu könnte eine unabhängige Institution eingebunden werden, schlagen die Grünen vor, ohne ins Detail zu gehen, welches Gremium diese Aufgabe ihrer Ansicht nach übernehmen könnte. Deuschle will, dass der Antrag „Bürgerbefragung zum Thema Hambühren als Ortsteil von Celle“ in der Ratssitzung am 30. Januar zur Abstimmung gestellt wird.

Die Grünen in Hambühren stehen einer Fusion mit Celle kritisch gegenüber. Die Diskussion, ob sich die Gemeinde Hambühren der Stadt anschließen könnte, hatte Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende angestoßen. Während die Politik in der Stadt Celle den Plänen aufgeschlossen gegenübersteht, überwiegt in Hambühren die Skepsis.