Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Kinder erlernen japanische Faltkunst
Celler Land Hambühren Kinder erlernen japanische Faltkunst
14:37 04.08.2010
Felina, Sinia und Leon-Maximilian sind ganz bei der Sache beim Origami. - Quelle: Lothar H. Bluhm
Hambühren

HAMBÜHREN. Origami ist die in Japan beliebte Kunst des Papierfaltens und so schneiden Jonas, Emily, Felina, Anna, Sinia, Leon und die anderen sorgfältig große Quadrate aus dem Tapetenpapier, das sie dann mit dem Daumennagel scharf knicken. Andere gestalten geschmackvolle Umschläge oder kleine Konfektpackungen für eine Praline. Mit Perlen und Schleifenbändern werden die gefalteten Stücke dekoriert und geschmackvoll veredelt. „Das wichtigste ist, dass man dolle knicken muss“, empfiehlt Iris Mesenbrink den Kindern an ihrem Tisch. Mit einem Prägegerät drückt Saskia kleine Herzen aus Tonkarton, um sie auf die Schachtel zu kleben, die sie gerade hergestellt hat. Fantasie und Ideenreichtum sind ebenso erforderlich wie Präzision beim Anzeichnen, Ausschneiden und Falten, damit die gewünschte Origami-Faltung entsteht. Die Bastelstunde war für alle Beteiligten ein großer Spaß – für die Seniorinnen und Jugendlichen gleichermaßen wie für die Jungen und Mädchen aus Hambühren.

Papier kunstvoll knicken, falten und dekorieren konnten Ferienpasskinder in Hambühren. Foto: Bluhm

Von Lothar H. Bluhm