Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Kryza und Gminder 25 Jahre dabei
Celler Land Hambühren Kryza und Gminder 25 Jahre dabei
14:30 20.05.2015
Mitglieder und Geehrte des VdK Ortsverbandes Hambühren-Ovelgönne (von links): Harry Opel, Terence Kryza, Frieda Sautier, H.-W. Siebald und Heinrich Narjes. Quelle: Picasa
Hambühren

HAMBÜHREN. Bei Kaffee und Kuchen begrüßte der Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Hambühren-Ovelgönne, Heinrich Narjes, die zur Jahreshauptversammlung zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste. Mit einer Schweigeminute wurde an die im letzen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Darauf folgte das Verlesen des Protokolls der Mitgliederversammlung des Jahres 2014 durch die Schriftführerin Christel Frederick-Kock und dessen einstimmige Genehmigung. Anschließend berichtete der Vorsitzende ausführlich über die geleistete Vorstandsarbeit. Ebenso ließ er im Rückblick die letzten vier Vorstandsjahre noch einmal Revue passieren.

Weiterhin wurde die Öffentlichkeitsarbeit forciert, da laufend Berichte und Fotos über Ereignisse und Veranstaltungen des VdK OV Hambühren-Ovelgönne an das jeweilige kommunale Mitteilungsblatt und an die regionale Presse zugesandt wurden. Ein aus Sicht des Vorsitzenden wichtiger Bestandteil der Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr sei auch gewesen, den persönlichen Informationsaustausch zwischen Vorstand und Mitgliedern zu intensivieren.

Zum Schluss seines Berichtes konnte Heinrich Narjes den Anwesenden ein weiteres Mal von einem positiven Mitgliederzuwachs berichten. Seit Amtsantritt des amtierenden Vorstands konnte ein Zuwachs von 120 Mitgliedern erreicht werden. Desweiteren erinnerte Narjes noch einmal an die im letzten Jahr erfolgte Verleihung des Bundesverdienstordens an den VdK-Kreisvorsitzenden Harry Opel aufgrund seines außergewöhnlichem, ehrenamtlichen und sozialem Engagement.

Nunmehr folgte die Bekanntgabe des Kassenberichts. Der von der bewährten Kassenführerin Liane Olbrich detailliert und nachvollziehbar vorgetragene Bericht ergab eine als gut zu bezeichnende Kassenlage.

Nach der erfolgten Kassenprüfung durch die Revisoren Paul Weiß und Uwe Jorek konnte Uwe Jorek in seinem Kassenprüfbericht der Kassenwartin eine ordentliche, lücken- und fehlerlose Buchführung bescheinigen. Dem daraufhin gestellten Antrag auf Entlastung des Vorstandes stimmten die Mitglieder einstimmig zu.

Bei den nun folgenden Neuwahlen des kompletten Vorstandes wurden der amtierende Vorsitzende Heinrich Narjes sowie die langjährige Kassenführerin Liane Olbrich einstimmig wiedergewählt. Ebenso wurden alle weiteren neuen Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Heinrich Narjes, 2. Vorsitzender Johannes Seils, Kassenführerin Liane Olbrich, Stellvertreterin Silke Zielinski, Schriftführerin Barbara Gersi-Hofmann, Stellvertreter Rolf Zimmermann, Frauenbeauftragte Christel Frederick-Kock, Stellvertreterin Silke Zielinski, Revisoren Paul Weiß und Uwe Jorek.

Mit einem Blumenpräsent wurde der ehemalige 2. Vorsitzende Edgar Kock, der aus Zeitmangel nicht zur Wiederwahl antrat, verabschiedet.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde geehrt: Terence Kryza (anwesend) und Dieter Gminder (nicht anwesend), für zehn Jahre Mitgliedschaft Frieda Sautier und Hans-Wilhelm Siebald (beide anwesend), Agnes Ratajek, Wolfgang Ratajek und Karl-Heinz Wolber (alle drei nicht anwesend). Den anwesenden Jubilaren wurden die Ehrenurkunden, die Jubiläumsanstecknadeln, sowie die Blumenpräsente überreicht.

In seinem nun folgenden Bericht informierte der Kreisverbandsvorsitzende Harry Opel über Aktivitäten, Geschehnisse und Aktuelles aus dem Kreis-und Landesverband. Besonders erwähnte er die positive Mitgliederentwicklung auf Ortverbands-, Kreis-und Landesverbandsebene.

Hiernach stellte sich der neue Kreisverbandsgeschäftsführer Matthias Reinecke den Mitgliedern als Leiter der Kreisgeschäftsstelle vor. In seinem folgenden Bericht referierte er über aktuelle Themen aus der Geschäftsstelle und über Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit.

Von Heinrich Narjes