Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Lebensretter aus Hambühren geehrt
Celler Land Hambühren Lebensretter aus Hambühren geehrt
17:44 29.12.2011
Von Simon Ziegler
Belobigungsurkunde von Sch¸nemann f¸r Hamb¸hrener Tobias Wersch von Thomas Adasch ¸berreicht Quelle: Peter M¸ller
Hambühren

HAMBÜHREN. Der 24-jährige Wersch hatte im September in Wietze drei Menschen das Leben gerettet, die sich nach einem Wohnhausbrand nicht aus ihrer Dachgeschosswohnung befreien konnten. Zudem überreichte ihm Hambührens Bürgermeister Thomas Herbst eine Ehrenurkunde der Gemeinde.

"Ich fühle mich nicht als Lebensretter. Für mich war das ganz selbstverständlich. Ich muss mich nicht damit brüsten", sagte Wersch am Mittwoch im Hambührener Rathaus, wohin die Gemeinde eingeladen hatte. Die von Schünemann unterschriebene Belobigungsurkunde wurde vom heimischen Landtagsabgeordneten Thomas Adasch (CDU) übergeben. "Herzlichen Dank für diese außergewöhnliche Leistung. Es ist keineswegs selbstverständlich, dass man erstens handelt und zweitens richtig handelt", würdigte Adasch den Einsatz des Feuerwehrmannes. Der Landtagsabgeordnete lud Wersch zudem zu einem Besuch ins Innenministerium nach Hannover ein.

Am 7. September war im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Nienburger Straße in Wietze ein Brand ausgebrochen. Zwei 22 und 24 Jahre alte Brüder sowie deren 46 Jahre alte Mutter waren in ihrer Wohnung eingeschlossen, als das Feuer in einem Abstellraum der dortigen Pizzeria wütete. Sie riefen um Hilfe, als Tobias Wersch zufällig vorbeifuhr. Der Hambührener hielt an, besorgte sich von einer Nachbarin eine Leiter und befreite alle drei aus ihrer Wohnung. Drei Mal ging er die Leiter hoch und brachte einen nach dem anderen in Sicherheit. "Alle waren irgendwie beruhigt, dass jemand von der Feuerwehr da war", erinnert sich Wersch. Wenige Minuten später kamen seine Kollegen aus Wietze und Wieckenberg, um den Brand zu löschen. "Ich hatte gar keine Zeit darüber nachzudenken", hatte sich der Lebensretter, der seit 14 Jahren bei der Feuerwehr in Hambühren ist, unmittelbar danach über seinen Einsatz geäußert.