Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Ruhige Inseln und unkontrollierte Strömungen
Celler Land Hambühren Ruhige Inseln und unkontrollierte Strömungen
15:33 08.02.2010
Christine Hußmann mit ihrer Mischtechnik-Arbeit "Südlicher Balkon" (Aquarell/Seidenpapier) Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Hambühren

HAMBÜHREN. Dem Betrachter bietet sich ein Wechselspiel aus wiedererkennbaren und zunächst rätselhaften Motiven: Hier die Stadtansichten von Hamburg, Hannover oder Celle mit ihren detailfreudigen Bildaussagen im Kontrast etwa zur pittoresken mediterranen Dorfidylle Santorins, wo die verzärtelten Bildgegenstände sich bestenfalls behaupten wie ein Flüsterton in absoluter Stille. Dort die Melancholie norddeutscher Landschaften und die reizvollen Blütenporträts mit ihren liebevoll ausgeführten Details. Und mittendrin – wie ein überraschender Trommelwirbel in einem Streichkonzert – die abstrakten Gemälde mit Titeln wie „Musik im Blut“, „Wolkenball“ oder „Tiefgang“, die in ihrer Formensprache zwischen Verwirbelungen, ruhigen Inseln und scheinbar unkontrollierten Strömungen changieren. Hintergründe durchweben die Bildmotive, gehören mal dazu oder grenzen sich ab, sind gelegentlich frei und nicht einzuordnen und geben dem Gesamtbild bisweilen einen mehrdeutig mitschwingenden Begleitton.

Der Zugang zu diesen Motiven erfolgt über mehr oder weniger angedeutete Gegenständlichkeit und führt direkt in die Erlebniswelt der Künstlerin. Dort verbinden sich in einem mentalen Raum Träume und Erfahrungen und dehnen sich zu weiten Freiräumen aus. Hußmann kombiniert Form und Kontur dann gern mit expressiven, leuchtenden Farben, benutzt ihren künstlerischen Instinkt und folgt zielstrebig ihrer Vorstellung von der gewünschten Bildkomposition.

Kontakt: Die Ausstellung in der Firma Chriwa in Hambühren, Bruchweg 30, ist bis zum 9. April nach vorheriger Anmeldung unter Telefon (05084) 4040 zu sehen.

Von Rolf-Dieter Diehl