Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Steuern rauf - jeder will's gewesen sein
Celler Land Hambühren Steuern rauf - jeder will's gewesen sein
15:20 09.03.2012
Hambühren

HAMBÜHREN. Das lohnt sich für die Gemeindekasse, um die 300.000 Euro Mehreinnahmen werden erwartet.

Der Streitpunkt: Ursprünglich war eine Erhöhung der Hebesätze auf 420 von Hundert geplant gewesen, Bürgermeister Thomas Herbst sprach von einem Alarmsignal, das er damit habe setzen wollen.

Die Erhöhung wird unter anderem mit dem geplanten Ganztagsschulbetrieb an den Grundschulen Hambühren und Oldau begründet. Die Umbauten werden voraussichtlich 3,1 Millionen Euro kosten.

"Das war ein Haushaltsentwurf nach dem Motto: Dieses Jahr bleiben keine Wünsche offen", warf Hans-Günter Siewerin (UFO) Herbst vor. Er kritisiert insbesondere die Entwürfe zu den Grundschulen, diese seien von Anfang an überdimensioniert gewesen. Seine Fraktion sei es gewesen, von der wesentliche Einsparungen ausgegangen seien.

Von dieser Aussage zeigten sich die Fraktionschefs von CDU und SPD wenig begeistert: "Es ist vermessen, dass Herr Siewerin sich den Schuh anzieht", sagte Ralf Reiner Volz (SPD). "Wir haben den Spagat zwischen notwendigen Investitionen und Neuverschuldung geschafft." Zudem äußerte er Kritik an der Landesregierung. Diese muss Aufgaben, die sie an Kommunen weiterreicht, finanzieren. Dies geschehe nicht mehr in ausreichendem Maße.

Barbara Kolkmeier (CDU) erinnerte an die wochenlangen Beratungen. "Meine Fraktion ist den Haushalt sehr dezidiert durchgegangen, so haben wir eine Menge Einsparungen erzielt."

Von Isabell Prophet