Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hambühren Weißrussische Kinder eingeladen
Celler Land Hambühren Weißrussische Kinder eingeladen
17:20 22.06.2011
Von Christoph Zimmer
Oldau

Die zwölf Kinder und ihre beiden Betreuerinnen kommen aus der Region Woloshin, knapp siebzig Kilometer von der Hauptstadt Minsk entfernt. Sie werden von Freitag, 1. Juli, bis Dienstag, 19. Juli, in Gastfamilien untergebracht. Bereits zum 20. Mal hat der CVJM weiß-

russische Kinder aus dem durch die Atomkatastrophe von Tschernobyl verseuchten Gebiet, wo die Folgen im Alltag noch immer unübersehbar sind, eingeladen. Durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima hat der Besuch eine tragische Aktualität erlangt.

Auf die Kinder wartet ein buntes Programm. Sie werden die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen, gemeinsam mit den Betreuerinnen Helga Bröckling und Carola Schrader deutsche und russische Lieder singen, basteln, spielen und schwimmen gehen.

Am Sonntag, 10. Juli, findet im Anne-Frank-Haus von 15 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Es besteht die Möglichkeit, die Gastkinder kennenzulernen. Darüber hinaus werden die weißrussischen Kinder ein kleines Kulturprogramm aufführen, um einen Einblick in die Geschichte und Tradition ihrer Heimat zu geben.

Durch der Alltag in den Gastfamilien sollen die weißrussischen elf- bis zwölfjährigen Kinder neben der Geschichte, Kultur und Tradition auch die Sprache kennenlernen.