Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bröckel Bröckel feiert fünf Stunden Straßenparty
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Bröckel Bröckel feiert fünf Stunden Straßenparty
17:21 25.06.2017
Von Simon Ziegler
Bröckel

BRÖCKEL. Es ist der Schlusstag des Bröckeler Schützenfestes, ein bunter Umzug hat sich am Mittag in Bewegung gesetzt. Mehr als 30 Wagen fahren durchs Dorf, dazu kommen etliche Fußtruppen. Es hat den Anschein, dass der Umzug mehr Teilnehmer als Zuschauer hat – was aber nicht daran liegt, dass so wenig Leute gekommen sind. Zu sagen, in Bröckel ist ein ganzes Dorf auf den Beinen, ist gestern keine Übetreibung.

Martina Schepelmann ist Teil der Mars-Mission. Fünf befreundete Paare haben den Wagen gebaut, der auch den Schriftzug "Bröckel First" trägt. "Hier steht die Dorfgemeinschaft an erster Stelle. Wenn das Schützenfest jedes Jahr wäre, dann würde das nicht so gut klappen", sagt Schepelmann über die Riesen-Gaudi.

Das Dorf leistet sich den Luxus, das Schützenfest nur alle drei Jahre auszutragen. Eigentlicher sei es ein Bürgerfest der Dorfgemeinschaft, sagt Bürgermeister Hans-Hinrik Berkhan, der Umzug sei "bombastisch". Dieter Rühmkorf, Schützenkönig von 2014, schätzt, dass die Beteiligung der Bürger dieses Mal noch größer war: "Der Umzug, das sind fünf Stunden Straßenparty. Wir schaffen es, mit nur wenigen Änderungen unsere alte Tradition aufrecht zu erhalten." Beim Erfolg des Schützenfestes hilft offenbar, dass kein Verein das Wochenende durchorganisiert, sondern eine offene Schützengesellschaft, das hört man auf den Straßen immer wieder.

Im Dorf zeigen sich unterdessen Wagen namens Party-Vampire und Winter-Wonderland. "Wir rocken Bröckel" heißt der Mottowagen einer Truppe mit Elvis-Perücken. Familien, Freundeskreise, Nachbarn oder Vereine hatten sich im Vorfeld zusammengetan und im Geheimen an den Wagen gewerkelt.

Ein paar hundert Zuschauer freuten sich am Straßenrand über das bunte Spektakel. "Die machen das gut, die ziehen das groß auf. Nur alle drei Jahre und dafür richtig", sagt Sonja Baumgart aus Celle. Familie Kudwin machte aus Langlingen einen Abstecher ins Party-Dorf. "Ein schöner Umzug. Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben. Auch unser Enkel Lenny war total begeistert", sagt Hans-Peter Kudwin.