Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bröckel Henning Meyer regiert Bröckel für drei Jahre
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Bröckel Henning Meyer regiert Bröckel für drei Jahre
17:04 11.07.2017
Bröckel

BRÖCKEL. Los ging das Spektakel am Donnerstagabend mit dem Abholen der Fahnen, die in den vergangenen drei Jahren sicher im alten Königshaus verwahrt worden waren. Nach einer kurzen Ansprache von Oberst Bernd Schäfer eröffnete König "Dieter der Erste" das diesjährige Schützenfest. Anschließend wurden in Bröckel und Wiedenrode Kränze am Ehrenmal niedergelegt.

Am Freitag wurde um die Preis- und um die Jugendscheibe gerungen. Hier setzten sich Papenburg und Borchers durch. Nach dem Anbringen der Scheiben herrschte auf den Straßen buntes Treiben. Das Spalier des Putzgeschwaders wurde mit Pauken und Trompeten durchschritten. Abends wurde die Eicklinger Schützengesellschaft empfangen, es folgte Tanz bis in die Morgenstunden.

Der Spielmannszug zog am Samstag durch Bröckel und schlich sich zum Wecken in einige Schlafzimmer. Darauf folgte das Königsfrühstück mit mehr als 1200 Gästen. Anschließend wurde am Schießstand der neue König auserkoren, dabei setzte sich Meyer durch. Währenddessen tagte das Kriegsgericht und verurteilte die Angeklagten in mehr oder weniger schweren Fällen. Am Nachmittag wurden die Kinder im Festzelt belustigt. Danach wurde mit einem feierlichen Umzug die Königsscheibe angebracht und bis zum nächsten Morgen gefeiert.

Am Sonntag fand das Schützenfest mit dem großen Festumzug durch Bröckel seinen Höhepunkt. Verkleidet und mit bunten Festwagen präsentierten sich Jung und Alt. Sie verwandelten den Ort in eine Partymeile. Die Feiernden tanzten und sangen, auch die Polonaise schien kein Ende zu nehmen.

Im Festzelt fand der Umzug schließlich seinen Abschluss. Dort wurde ein letztes Mal gefeiert. König Henning Meyer wurde standesgemäß nach Hause gebracht. Jetzt heißt es wieder drei Jahre warten.

Von Amelie Thiemann