Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Bröckel Zahl der Mitglieder deutlich gestiegen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Bröckel Zahl der Mitglieder deutlich gestiegen
14:42 25.04.2013
Der erste Vorsitzende Werner Scheer (von links) ehrte folgende Mitglieder - für ihre zehnjährige Treue zum SoVD: Margrit-Dietlinde Imme, Albert Lüters, - Bärbel Krüger, Bernd Grunewald, Ute Marris und Uwe Schieber.
Bröckel

BRÖCKEL. Der erste Vorsitzende des SoVD Bröckel, Werner Scheer, begrüßte auf der Jahreshauptversammlung zunächst die 86 anwesenden Mitglieder und Gäste. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde der verstorbenen Mitglieder durch eine Schweigeminute gedacht.

Die Tagesordnung fand allgemeine Zustimmung, und so konnte die Schriftführerin Sabine Gorgas das Protokoll der Jahreshauptversammlung aus dem Jahr 2012 verlesen.

In seinem Bericht über das erste erfolgreiche Arbeitsjahr des neuen Vorstandes, verwies der erste Vorsitzende auch auf die Spenden an das Onkologische Forum Celle und die Hospitz-Bewegung Celle, die dankbar von den jeweiligen Leitern der Einrichtungen entgegen genommen wurden. Zwei interessante Podiumsdiskussionen in Hannover und Celle, bei der sich alle im Landtag vertretenen Spitzenkandidaten der politischen Parteien vorstellten, wurden von Vertretern des SoVD Bröckel besucht.

Nachdem die Jubilare des vergangenen Jahres nochmals namentlich Erwähnung fanden, verkündete Werner Scheer einen erfreulichen Zuwachs der Mitgliederzahl. Waren es im letzten Jahr noch 205 Personen, so ist die Ortsgruppe Bröckel jetzt trotz einiger Austritte und Verstorbener auf eine stattliche Zahl von 220 Mitgliedern angewachsen. Auch die große Anzahl der langjährigen Mitgliedschaften spricht für sich:

Für zehn Jahre geehrt wurden Margrit-Dietlinde Imme, Bärbel Krüger, Brigitte Lüters, Ute Marris, Petra Schieber, Katrin Thiele, Bernd Grunewald, Albert Lüters, Heiko Masemann, Henning Sander, Uwe Schieber, Martin Thiele, Heinrich Wiedenroth und Hans-Heinrich Wittenberg.

Für 25 Jahre geehrt wurden Marta Bühring, Jutta Roggenbruck, Jürgen Horst, Wilhelm Linneweh und Walter Meyer; 40 Jahre: August Mohwinkel und Wilhelm Rühmkorf.

Reiseleiterin Waltraud Burneleit ließ die Tagesausflüge zur Strickmodenschau und Bonbonfabrik in Sulingen und den Weihnachtsmarkt in Lübeck noch einmal Revue passieren. Ebenso fand die Wochenreise an den Tegernsee großen Anklang. Zahlreiche Besichtigungen und Kurzausflüge während des Aufenthaltes rundeten das Reisevergnügen ab.

Anschließend erfolgte der Bericht der Frauensprecherin Magrit Müller. Sie ist für die Organisation der Teilnahme an Frauenfrühstücken und die Durchführung des beliebten monatlichen Spielenachmittages im ViVa Park zuständig.

Dass der Vortrag eines Kassenberichts nicht immer staubtrocken sein muss, sondern durchaus auch ein Augenzwinkern beinhalten kann, bewies die Schatzmeisterin Gerda Simson. Auf humorige Art, aber mit korrekten Zahlen, klärte sie die Anwesenden über die vergangenen Einnahmen und Ausgaben des Ortsverbandes auf.

Die Sprecherin der Revisoren Hanna Oelmann bestätigte den ordnungsgemäßen Abschluss der Kassenabrechnung und beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes. Diese wurde von allen anwesenden Mitgliedern gewährt.

Im weiteren Verlauf gab der erste Vorsitzende eine kurze Vorschau auf das Veranstaltungsprogramm des neuen Jahres.

Auf vielfachen Wunsch der Mitglieder wurde die Jahreshauptversammlung mit dem Singen des SoVD-Liedes mit Akkordeon-Begleitung von Walter Meyer beendet.

Von Sabine Gorgas