Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen 7. Kreiswander- Nordic- und Stick-Walkingtag in Eicklingen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen 7. Kreiswander- Nordic- und Stick-Walkingtag in Eicklingen
13:29 17.06.2016
Eicklingen

So konnte, der Spatenleiter der Wandersparte vom TuS Eicklingen, Dietmar Willenberg die Wanderer um 10.00 Uhr begrüßen. Nach den Grußworten des 1. Vorsitzenden, Hartmut Krause, der 2. Vorsitzenden Birgit Deichmüller (Biggi) vom TuS Eicklingen und den Grußworten vom NTB Turnkreis Celle durch Magrit Mende und Werner Stachetzki konnte es los gehen. Die Wanderer, 101 Teilnehmer, wurden durch Jürgen Liewert, vom TuS Eicklingen, mit einem kleinen Gymnastikprogram, aufgewärmt um anschließend auf die 5 Wanderstrecken entlassen zu werden. Die Wanderrunde 1, wurde von Karin und Wilfried Schrader, durch das Eicklinger Dorf geführt. Eine 2. und 3. Wanderrunde führte durch die Gemarkung Eicklingen, sie wurden von den Wanderführen, Dietmar Willenberg, Jürgen Liewert und Manfred Halanke, Hans Jürgen Meyer, betreut. Die Wanderfreunde waren ganz überrascht wie sie vor den Sandlinger-Bergen standen. Nordic.- und Stick-Walking machten ebenfalls ihre Runde durch den Eicklinger Wald, sie wurden geführt von, Birgit Naujok, Doris Schnittger und Evelyn Dettmer, Annette Graf. Unterwegs hatte man drei Verpflegungspunkte eingerichtet, an denen die Wanderer mit Wasser und Äpfeln versorgt wurden. Die ersten Wandergruppen erreichten das Sportgelände am Bannkamp gegen 13.00 Uhr. Dort wurden sie von der Bläsergruppe der Oberschule Eicklingen mit flotter Marschmusik empfangen. Die Kindertanzgruppe, mit ihren herzerfrischenden Darbietungen und ihrem tollen Outfit, erfreuten die Wanderer und Zuschauer, die sich mittlerweile eingefunden hatten Auch die Einrad-Fahrer vom TuS Eicklingen mit ihren Darbietungen lockten die Wanderer und Zuschauer, über den Sportplatz zur alten Laufbahn an. Mit viel Beifall wurden Beide Gruppen für ihre Leistungen belohnt. Während den einzelnen Vorstellungen konnten sich Wanderer und Zuschauer stärken. Der Grillstand betreut von der Familie Böse, der Getränkestand betreut von den Basketballern und die Kaffeetafel betreut von den Gymnastikfrauen. In lockeren Runden, bei vielfältigen Gesprächen, verweilte man bis in den späten Nachmittag und ließ diesen herrlichen Wandertag ausklingen. Allen Helfern und Gruppen die zu diesem Gelingen beigetragen haben, sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank gewidmet.

Von Jürgen Liewert