Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen Eicklingen feiert 50 Jahre Freundschaft mit Deauville
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen Eicklingen feiert 50 Jahre Freundschaft mit Deauville
17:50 07.06.2017
Die Bürgermeister Philippe Augier (links) und Jörn Schepelmann unterzeichnen die erneuerten Partnerschaftsurkunden.
Eicklingen

Mehr als 80 Teilnehmer ließen sich das Ereignis nicht entgehen und fuhren zusammen mit Schepelmann nach Deauville. Vor Ort wurden die Eicklinger von Deauvilles Einwohnern und Bürgermeister Philippe Augier begrüßt. Schepelmann betonte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert solcher Begegnungen. Er freute sich, dass auch in diesem Jahr unter den Teilnehmern alle Altersklassen von 8 bis über 80 Jahre vertreten waren.

Der erste Abend stand ganz im Zeichen eines gemeinsamen Essens, Gesprächen und Tanz im Salle de Deauville. Den darauffolgenden Tag verbrachten alle gemeinsam bei bestem Wetter an der Galopprennbahn und der neuen Reitsportarena. In den Familien und kleineren Gruppen ließen die Teilnehmer den Abend ausklingen. Die Jugendlichen feierten währenddessen eine eigene Party.

Am letzten gemeinsamen Tag stand der Sport im Mittelpunkt, schließlich war dies einst der Ursprung der Partnerschaft. Denn zwei Personen setzten sich dafür ein, dass der französische und der deutsche Ort zueinander fanden. 1967 war Pierre Santos Vorsitzender der Tischtennissparte des AGD Deauville, das Pendant der Eicklinger Tischtennissparte war damals Fritz Söhnholz. Über den Sport entwickelte sich die Freundschaft, einige Jahre später kooperierten auch die Schützenvereine. Vor 30 Jahren machten die Gemeinden die Partnerschaft dann offiziell.

Santos ist bereits Ehrenbürger von Eicklingen, nun wurde auch Söhnholz im Rahmen der Feierlichkeiten dieselbe Ehre in Deauville zuteil. Der französische Bürgermeister verlieh die Ehrenbürgerschaft persönlich.

"Die Beziehung ist für uns Eicklinger etwas ganz Besonderes", sagte Schepelmann gegenüber der CZ. "Die Partnerschaft wird von den Vereinen getragen. Familien fahren zu Familien, denn über die Jahre haben sich Freundschaften entwickelt. Das ist schön zu sehen und macht den Reiz aus."

Auch Deauville selbst ist ein reizvolles Ausflugsziel. Der Urlaubsort am Atlantik hat spätestens mit dem G8-Gipfel 2011 internationale Bekanntheit erlangt und besticht durch seine Fachwerkhäuser und einen weitläufigen Sandstrand mit Promenade. In den Sommermonaten steigt die Einwohnerzahl regelmäßig von etwa 4000 auf mehr als 60.000 an, denn insbesondere wohlhabende Pariser nutzen den Ort seit Jahrzehnten als Sommer-Wohnsitz.

Am Schießstand duellierten sich während des Austausches Schützen der Kyffhäuser Kameradschaft Sandlingen und des AGD Deauville im traditionellen Wettkampf. Auch die Tischtennisspieler ermittelten ihren Sieger. Nach vielen Jahren mit Niederlagen holte erstmals wieder der TuS Eicklingen den Sieg in der Gesamtwertung.

Neben dem Sieg nehmen die Eicklinger noch etwas mit nach Hause: Eine Skulptur aus Metall, bei der die Wappen der Gemeinden miteinander verschmelzen – ein Geschenk zum 50-jährigen Bestehen der Freundschaft. "Die Skulptur soll präsent im Ort aufgestellt werden", kündigte Schepelmann an. Künftig wird also nicht nur der Deauvilleplatz in Eicklingens Ortsmitte an die bilaterale Freundschaft erinnern.

Von Amelie Thiemann