Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen Neue Füchse bei Hubertusjagd des Eicklinger Reit- und Fahrvereins bestimmt
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen Neue Füchse bei Hubertusjagd des Eicklinger Reit- und Fahrvereins bestimmt
17:57 13.11.2017
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Eicklingen

Die Reitjagd ist ein organisiertes Ausreiten ins Gelände und ist ein reiner Pferdesport, wobei kein Wild gejagt wird. Der Ausritt erfolgt in geführten Gruppen, sogenannten Feldern, und folgt einer vorgegebenen Geländestrecke mit Hindernissen. Um die Sicherheit von Pferd und Reiter im Feld zu gewährleisten, folgen alle den Jagdregeln, zum Beispiel darf nicht überholt werden. Nur am Ende der Jagd findet beim Fuchsausreiten ein Wettreiten statt, bei dem der Schnellste gewinnt und sich Fuchs nennen kann.

Für die Reiter ging es durch den Sandlinger und Wienhäuser Forst. Von Wienhausen ging es bis kurz vor Paulmannshavekost, wo es eine Pause am Webersberg gab. Bei Heißgetränken und Kuchen genossen Reiter, Pferde und Zuschauer die Jagdhornklänge. Anschließend ging es durch Wald, Wiesen und über die Sandlinger Berge wieder zurück. Die rund 18 Kilometer lange Strecke war mit 18 Hindernissen versehen, die Höhen zwischen 60 und 100 Zentimeter aufwiesen. In Eicklingen erreichte die Jagd ihren Höhepunkt, als die neuen Füchse ausgeritten wurden.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt