Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen Polen und Deutsche verständigen sich auf Deutsch
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen Polen und Deutsche verständigen sich auf Deutsch
17:03 23.05.2014
Am Abschiedsabend war in der Schule ein kleines Bufett für Gäste und Gastgeber aufgebaut.  Quelle: Joachim Gries
Eicklingen

Oberschuldirektor Paul-Michael Zeblewski, der am Donnerstagabend im Foyer der Oberschule neben den Schülern aus beiden Ländern auch die Gastgeber-Eltern begrüßte, ist da recht zuversichtlich.

Die 15 jungen Polen im Alter von 7 bis 15 Jahren waren mit ihren beiden Lehrerinnen Natalia Ptaszynska und Malgorzata Switala am Sonntagabend in Eicklingen eingetroffen. Untergebracht waren sie bei ihren deutschen Mitschülern, die die Haupt- und Realschulklassen der Oberschule besuchen. Freitagmorgen traten die Polen die Heimreise an. Im September, kurz nach den Sommerferien, wird es in Polen ein Wiedersehen geben, denn dann werden die 15 Eicklinger Schüler aus den Klassen 7 und 8 Rakoniewice besuchen.

In dieser Woche standen ein Besuch im Wienhäuser Rathaus, in Celle im Schloss und im Badeland und in Wolfsburg im Phaeno auf dem Programm. Da nur wenige Polen Deutsch und die Deutschen kein Polnisch sprachen, fand die Kommunikation in Englisch und "mit Händen und Füßen" statt, wie es Maren Krause ausdrückte, die zusammen mit David Klages den Besuch betreute. Die Erlebnisse waren in einer kleinen Ausstellung mit Bildern und zweisprachigen Texten im Foyer aufgebaut.

Das Wiederaufleben der Partnerschaft hatten die beiden Kollegien der Schulen Ende vergangenen Jahres zusammen mit dem Flotwedeler Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf in Rakoniewice vereinbart. "Die Partnerschaft muss auch gelebt werden", sagte Zeblewski. Gute Anzeichen dafür gibt es, denn schon bei diesem Besuch standen Schüler auf der Warteliste. Der Schulleiter möchte den Austausch auch dauerhaft in das Schulprogramm aufnehmen.

Von Joachim Gries