Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen Samtgemeinde Flotwedel prüft verlässliche Betreuungsmöglichkeiten für Grundschüler
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen Samtgemeinde Flotwedel prüft verlässliche Betreuungsmöglichkeiten für Grundschüler
17:23 21.12.2017
Eicklingen

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Kerstin Ackermann zeigte auf, dass eine Betreuungszeit für Krippen- und Kindergartenkinder von 7 bis 17 Uhr ermöglicht wird, für Kinder im Grundschulalter jedoch nicht. Die Ganztagsschulen würden nur eine Betreuung bis 15.30 Uhr gewährleisten. "Kinder im Grundschulalter sind aber genauso betreuungsbedürftig", argumentierte Ackermann in dem Antrag. Wie diese Lücke zwischen Schulende und 17 Uhr geschlossen werden kann, soll die Verwaltung prüfen und einen Vorschlag unterbreiten. Sollte das Betreuungsproblem nicht behoben werden, werde die Samtgemeinde an Attraktivität für Berufstätige mit Kindern verlieren, so die Befürchtung der SPD.

Diese Sorge relativierte Jörn Schepelmann (CDU): "Wir haben sehr viel getan für die Kinderbetreuung." Als Beispiele nannte er die Beschäftigung von zwei Jugendpflegern und die Einrichtung der Ganztagsschulen. "Wir stehen schon sehr gut da." Angesichts der angespannten Haushaltslage der Samtgemeinde sei "nicht die Zeit für 'Wünsch dir was'", sagte der CDU-Ratsherr. Man wolle die Idee der SPD nicht verteufeln, aber die Mehrkosten für die Betreuung bis 17 Uhr müssten von den Eltern, die das Angebot in Anspruch nehmen, getragen werden. Der Prüfauftrag für die Verwaltung solle um diese Forderung erweitert werden.

SPD-Ratsherr Andreas Knoke machte klar, dass die SPD ihren Antrag nicht mit dem Zusatz der finanziellen Frage versehen werde. "Wir wollen eine ergebnisoffene Prüfung", sagte Knoke. Der SPD-Antrag wurde daraufhin durch die CDU-Stimmen mehrheitlich abgelehnt. Die Verwaltung prüft nun, ob und wie eine Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern aussehen könnte und welche Kosten auf die Eltern zukämen.

Von Amelie Thiemann