Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eicklingen Sandlingen feiert „Buekuhama“
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Eicklingen Sandlingen feiert „Buekuhama“
16:42 25.11.2018
Melvin schmiedet sich bei Falk Laxander ein Glückshufeisen. Quelle: Kirsten Glatzer
Sandlingen

Eigentlich lud der gestrige Sonntag dazu ein, gemütlich zu Hause zu bleiben. Doch es gab etliche, die an diesem trüben, nasskalten Novembertag ganz andere Pläne hatten. Und so kam es, dass die Buerskopper Straße schon zur Mittagszeit von unzähligen parkenden Autos gesäumt war und viele Menschen zielstrebig aufs selbe Ziel zusteuerten.

Markt auf Fachwerkhof

Zwar ist das Wetter dort auch nicht einladender, aber das scheint niemanden zu stören. „Außerdem wissen die Besucher, dass nicht alle Stände im Freien sind“, erklärt Karl-Heinrich Oberste-Lehn, auf dessen idyllischem Fachwerkhof der Markt traditionell stattfindet. Er selbst hat in einem der Zelte seinen Ledergürtelstand aufgebaut.

Glück kann man nie genug haben

Den achtjährigen Melvin schreckt die Kälte nicht. Er hat ein gutes Rezept dagegen und ist im wahrsten Sinne des Wortes seines eigenen Glückes Schmied. Melvin fertigt bei Falk Laxander ein Glückshufeisen an. Es ist allerdings nicht sein Erstes: „Letztes Jahr hab ich mir hier auch schon eins geschmiedet“, erzählt er. Glück kann man eben nie genug haben.

Vogelhaus für Meise und Rotkehlchen

Es gibt wie immer allerlei Kunsthandwerkliches zu bewundern. Gleich vorn am Eingang hat sich Klaus Hintzsche mit seinen selbst gebauten Vogelhäusern postiert. Praktisch, da muss man nicht so weit schleppen, wenn man eins erstanden hat. Der 81-Jährige, der schon seit einigen Jahren auf dem Markt vertreten ist, hat sogar ein Doppelhaus im Angebot. Auf ein „normales“ Haus wurde ein kleineres aufgestockt. „Wenn Schwarzdrosseln an der Futterstelle sind, werden die Kleinen nicht mehr reingelassen“, weiß Hintzsche. Daher haben Meise, Rotkehlchen & Co. bei seiner Variante ihren eigenen Bereich.

Besuch aus Partnerstadt Deauville

Ob Reisigbesen, Metall-, Holz- oder Metallarbeiten, Schmuck, Schönes aus Stoff oder Wolle, adventliche Floristik oder tolle Dekoideen für die Adventszeit – die Aussteller bieten eine Riesenauswahl an Handgefertigtem und Hausgemachtem an – und auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz. Bei Honig, Gebäck, Likören und vielem mehr haben die Besucher die Qual der Wahl. Sabine Koch ist zum ersten Mal hier und total begeistert. „Der Markt ist klein und kuschelig, er bietet wirklich schöne Sachen und eine tolle Atmosphäre“, zählt sie auf, während sie sich am Stand von Ruth Alpers mit selbst gebackenen Keksen eindeckt. Der Marktstand mit Spezialitäten aus Eicklingens französischer Partnerstadt darf natürlich auch nicht fehlen. Wieder haben einige Freunde aus Deauville die lange Anfahrt auf sich genommen, um beim „Buekuhama“ dabei zu sein.

Von Kirsten Glatzer

An drei markanten Punkten sind in der Gemeinde Eicklingen junge Eichen gepflanzt worden. Sie haben eine besondere Bedeutung.

Carsten Richter 22.11.2018

In Eicklingen sollen der Deauvilleplatz saniert und das Glockenhaus umgebaut werden. Dazu gibt es Zuschüsse der EU. Was ist genau geplant?

Carsten Richter 21.11.2018

„Mit Musik helfen“ – das hatte sich der Veranstalter des Benefizkonzerts in der Sporthalle der Grundschule Eicklingen als Motto gegeben. Und ihr Vorhaben hat funktioniert.

12.11.2018