Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Copyright meldet sich bei Fans zurück
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Copyright meldet sich bei Fans zurück
17:10 05.12.2011
Die Band Copyright spielte am Sonnabend in Hohnebostel. Quelle: Gert Neumann
Hohnebostel

HOHNEBOSTEL. Spaß-Musiker sind sie, Bandleader Hartmut „Pütsche“ Bütepage (Gesang/Schlagzeug) und Hermann Baars (Bass), die in den Achtzigern gemeinsam mit Detlef Nagel (Gitarre) die „PBN-Bluesband“ gegründet hatten, die schon bald zur Rockband „Copyright“ mutierte.

1987 gab es den ersten personellen Wechsel. Der Braunschweiger Olaf Schlüter löste Nagel ab. Später (2006) stießen der Celler Nils Stemmann (Tasten/Gesang) und der Norbert Riemensperger aus Hillerse (Keyboard) zu „Copyright“.

Bütepage und Co. spielte nie des Geldes wegen. „Am Anfang haben wir sogar Freibier spendiert, damit überhaupt Besucher kommen“ gestand Bütepage. Inzwischen hat sich die Band zwischen Celle und Braunschweig einen guten Namen gemacht. Der Spaß an der Musik steht immer ganz obenan. Und dieser überträgt sich schnell. So auch in der Hohnebosteler „Vogelwelt“, wo die über 100 Besucher „aus dem Häuschen“ waren. Erst nach 25 ihrer gecoverten Songs großer Vorbilder wie Stevie Wonder, Supertramp, Queen, David Bowie und Eagles ließen sie es gut sein.

Zuvor hatte sich der Nachwuchs die Ehre gegeben. Tobias Bütepage (Gitarre) und Lennart Schütze (Bass) hatten ein glänzendes „Warmup“ mit ihren Vätern auf die Bühne gelegt. Dietrich Schütze (Gesang) und Hartmut Bütepage (Schlagzeug) führten die Youngster über alle Klippen von Songs, wie denen der Rolling Stones, Willie Dixon und den Red Hot Chilli Pipers.

Von Gert Neumann