Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Ein Schutzengel hilft Prinzessin Mirabella
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Ein Schutzengel hilft Prinzessin Mirabella
16:57 12.12.2013
Prinzessin Mirabell (rechts) ist sich mit den Hofbediensteten Amalia und Albert einig, dass der König schon ein bisschen komisch ist. Quelle: Joachim Gries
Nienhof

Auf einen komischen König, der den halben Tag mit Versteckspielen den ganzen Hofstaat nervt und den anderen halben Tag im Schlossgarten verbringt und seine Mirabellenbäume bewundert. So lecker findet er die Früchte der Bäume, dass sie zu allen Mahlzeiten in den unterschiedlichsten Zubereitungen auf den Tisch kommen. Und sogar seine Tochter hat er nach ihnen benannt: Mirabella.

"Ein Engel für Mirabella" heißt das Kinderstück von Antje König, das am Freitag und Sonnabend jeweils um 15 und 18 Uhr im Gasthaus Duda in Nienhof aufgeführt wird. Auf die Bühne gebracht wird es von der Kinder- und Jugendgruppe der Nienhofer Laienspieler mit Hilfe der Erwachsenen. Seit Ende Oktober laufen die Proben. In dieser Woche waren die Schauspieler im Alter von zehn Jahren an aufwärts dabei, ihren Rollen den letzten Schliff zu geben.

Der 14-jährige Lukas Linneweh würde lieber einen guten Prinzen spielen. "Vielleicht nächstes Jahr", sagt er. Stattdessen hat er zusammen mit der bösen Stiefmutter von Prinzessin Mirabella und dem Zwerg Trollgott Knoll einen schlimmen Plan erdacht. Doch den durchkreuzt Prinz Mika, gespielt von Aaron Schultze. Die Geschichte geht auch für Prinzessin Mirabella, gespielt von Ina Bock, gut aus.

Karten zum Preis von 4 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene gibt es an der Tageskasse. Nach den Aufführungen beschert der Weihnachtsmann alle Kinder.

Von Joachim Gries