Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Landwirt aus Celler Land soll 13 Rehkitze mit Erntemaschine überfahren haben
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Landwirt aus Celler Land soll 13 Rehkitze mit Erntemaschine überfahren haben
18:04 15.06.2018
Von Christian Link
Quelle: dpa/privat (Symbolfotos)
Langlingen

Wie das Jagdmagazin „Wild und Hund“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hatte der Landwirt insgesamt rund 20 Hektar Grünland gemäht. „Als die Mitarbeiter einer Biogasanlage auf die Flächen kamen, um die Vorbereitung des für die Anlage bestimmten Schnittgutes zu übernehmen, fanden sie die ausgemähten Kitze“, heißt es. Fünf Tiere hätten noch gelebt, seien aber so schwer verstümmelt gewesen, dass sie ebenfalls getötet werden mussten.

Die Polizei Celle bestätigt, dass die Anzeige eine Woche später aufgenommen wurde. Die Ermittlungen laufen noch. Zuständig sind die Beamten der Polizeistation Wienhausen, weil die Tiere bei Langlingen gefunden wurden. „Einen Fall in solch einem Ausmaß hatten wir auch noch nicht“, sagt Kreisjägermeister Hans Knoop auf CZ-Anfrage. Knoop kennt den Vorfall und kann nicht erkennen, dass der Landwirt seinen Pflichten nachgekommen ist.

Der Jagdpächter, der letztlich auch die Anzeige stellte, sei überhaupt nicht informiert worden. Dabei muss dies bis spätestens einen Tag vor der Mahd geschehen – sofern der Landwirt nicht selbst geeignete Maßnahmen durchführt, um Wildtiere zu vertreiben.

„Dass man mal ein Rehkitz kaputtmäht, kann man nicht ganz verhindern“, weiß Knoop, der selbst Landwirt ist. Trotzdem könne man Unfälle vermeiden, indem man Vorsichtsmaßnahmen trifft. Helfen können etwa die richtige Mähmethode (von innen nach außen), der Einsatz von Wärmebildkameras oder Drohnen sowie das Anbringen von akustischen Wildrettern an den Erntemaschinen, die mit Pieptönen die Wildtiere zur Flucht bringen. Knoop: „Dieser Landwirt hat offenbar überhaupt nichts gemacht.“

Ihren 50. Geburtstag feierte die Wiedenroder Wehr in diesem Jahr – und hatte daher am Samstag zum großen Jubiläumsmarsch eingeladen. Zwar hat die etwas ungewöhnliche Veranstaltung, bei der neben Feuerwehren aus der gesamten Region regelmäßig auch die örtlichen Vereine zur „Leistungsprüfung“ an den Start gehen, bereits Tradition im Langlinger Ortsteil. „So viele Anmeldungen hatten wir aber noch nie“, freute sich Pressewart Marcel Neumann. „Ich bin selbst überrascht, wie viele Gruppen das sind.“

-

03.06.2018

Drei Ortsfeuerwehren haben am Samstag einen brennenden Holzstapel sowie eine Waldfläche im Osten von Langlingen gelöscht. Angesichts der hohen Waldbrandgefahr hätte das Feuer ohne das schnelle Eingreifen der ehrenamtlichen Feuerwehrleute schlimme Folgen haben können.

Christian Link 28.05.2018

Zwei Jahre lang hat König Gregor Pennert "Der mit dem grünen Daumen" regiert. Doch nun ist seine Herrschaft beendet und ein neuer Monarch steht an der Spitze der Langlinger Schützen. Andreas Kuhls "Der Durstlöscher" hat sich beim Schützenfest bewiesen und ist neuer Schützenkönig.

24.05.2018