Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Weniger Wildunfälle im Landkreis Celle
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Weniger Wildunfälle im Landkreis Celle
20:10 25.04.2016
Quelle: dpa
Hohnebostel

Auf zwei Abschnitten der Kreisstraße 24 zwischen Hassel und Sülze ereigneten sich zwischen 2007/08 und 2010/11 zehn bis elf Wildunfälle pro Jahr. Nachdem die Reflektoren im April 2011 angebracht wurden, ereignete sich im Folgejahr kein Wildunfall, im Jahr 2012/13 waren es zwei, im Jahr 2013/14 sechs. „Ein Rückgang zwischen 40 und 100 Prozent“, konstatiert Schümer.

Auf der Kreisstraße 55 bei Eicklingen wurden im Juni 2011 zwei Streckenabschnitte mit den Reflektoren ausgestattet. Hatte hier zuvor Wild pro Jahr neun bis elf Unfälle verursacht, waren es seither nur noch zwischen zwei und sechs, die Rückgänge betrugen somit zwischen 45 und 81,5 Prozent.

Auch auf der stark befahrenen Bundesstraße 214 beiderseits von Eicklingen wurden im Mai 2012 an drei Streckenabschnitten Reflektoren montiert, auch hier hat Schümer in den Folgejahren bei den Wildunfällen Rückgänge zwischen 30 und 100 Prozent festgestellt. Bei diesen Ergebnissen stellt er die Frage, wie lange sich die für die Verkehrssicherheit auf den Straßen verantwortlichen Behörden noch weigern wollen, die Kosten für die Reflektoren zu übernehmen.

Solange das nicht geschehen sei, appelliert Schümer an alle Autofahrer, aber auch an die Mitfahrer sowie an Firmen, für die 5 Euro teuren Reflektoren zu spenden. „Es kommt allen zugute“, sagt er mit Blick auf schwere Verletzungen und teure Sachschäden, die jeder Unfall verursachen könne. Spenden für Reflektoren nimmt die Verkehrswacht Celle entgegen unter der Kontonummer DE64257500010000003137.

Von Joachim Gries