Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Wichtige Aufgabe: Kulturgut pflegen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Wichtige Aufgabe: Kulturgut pflegen
10:14 18.07.2014
Bei Jan Wiedenroth dreht sich alles rund um Korn und Mehl – beruflich - und im Dorfmuseum Langlingen. Quelle: Lothar H. Bluhm
Langlingen

Jan Wiedenroth (29) fühlt sich in seinem Beruf wohl. Er ist Müller. In der Gifhorner Mühle und in der Rathsmühle Celle hat er von 2003 bis 2006 seine Ausbildung absolviert. Jetzt arbeitet er als einziger Müllergeselle in einer Spezialmühle in Westercelle. Der Duft nach frisch gemahlenem Schrot und Mehl umgibt ihn an seinem Arbeitsplatz.

In seiner Freizeit kümmert er sich seit etwa drei Jahren um die Schrot- und Ölmühle im Göpelhaus im Langlinger Dorfmuseum. Der Spruch „O Mensch bedenke das Ende so wirst U nimer Ubels thun“ begleitet ihn dabei. „Ich habe von dem inzwischen verstorbenen Müllermeister Helmut Berndt den müllerischen Bereich in dem Museum übernommen, denn er hatte mich gefragt“, sagt der junge Mann. „Das ist mein Fachgebiet. Er sei schon immer technikbegeistert gewesen und es habe ihm Spaß gemacht, die Technik zu vermitteln. „Wir brauchen auf jeder Station im Museum junge Leute, damit das Museum auch künftig so lebendig präsentiert werden kann“, findet nicht nur Wiedenroth.

Auch Vorsitzender Hans-Heinrich Surborg wäre über Nachwuchs froh. Vielfach hätten die jungen Menschen aber neben Beruf und Familie häufig andere Hobbies und somit keine Zeit für die museale Arbeit, bedauert Wiedenroth. „Das Museum muss aber weiterlaufen.“ (lhb)

Von Lothar H. Bluhm