Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Langlingen Zweifacher Hochgenuss bei Dehoga-Party in Nienhof
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Langlingen Zweifacher Hochgenuss bei Dehoga-Party in Nienhof
18:05 10.02.2015
Chris Andrews begeisterte sein Publikum in Nienhof nicht nur mit eigenen Hits.    Quelle: Raimund Kammler
Nienhof

Ausgerichtet wurde das Fest in diesem Jahr vom Gasthaus Duda in Nienhof. Inhaber Klaus Duda und sein Team setzten das vom Vorstand ausgegebene Motto „Frankreich, Frankreich“ derart kreativ, vielfältig und wohlschmeckend um, dass aus dem Menü ein kulinarischer Höhepunkt wurde, der die 160 Gäste im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal buchstäblich in Atem hielt, weil sie immer wieder aufs Neue den Weg zum Buffet antraten.

Die Zeit bis zum angekündigten Auftritt des Stargastes Chris Andrews verging bei angeregten Gesprächen an sehr originell mit Kräuter- und Lavendeltöpfen einschließlich Eiffelturm dekorierten Tischen wie im Flug. „Ich treffe hier auch andere Leute als die Kollegen“, begründete Hotel- und Restaurantbetreiber Karlheinz Dierks-Brunck, warum die Party ihm so gut gefiel. Diese Ansicht teilt er mit den Stammgästen des Gasthauses Duda, Gesa und Elfi Bock, die zum ersten Mal bei den Experten für Gastlichkeit zu Besuch waren.

Elfi Bock sah gespannt dem Auftritt von Chris Andrews entgegen: „Das war doch meine Zeit, mit seinen Hits bin ich aufgewachsen.“ Die jüngeren Gäste waren dagegen eher skeptisch: „Den musste ich erst mal googlen.“ Als Andrews die Bühne betrat, wandelte sich das französische Motto in ein britisches. Der einst weltweit erfolgreiche Sänger kokettierte englisch humorvoll und in gutem Deutsch mit seinem Alter und der Vergänglichkeit von Erfolg. Von der ersten Minute an begeisterte er das Publikum auch mit Hits von Kollegen wie „Hang on Sloopy“ oder „Stand by me“. Als er seinen Welthit „Pretty Belinda“ aus dem Jahr 1969 anstimmte, hielt es auch die Google-Generation nicht mehr auf den Stühlen.

Von Anke Schlicht