Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Andreas Knoke bleibt Vorsitzender
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Andreas Knoke bleibt Vorsitzender
12:55 15.03.2017
Wienhausen

Nachdem er 2016 das Amt kommissarisch übernommen hatte, stellte er sich nun regulär zur Verfügung. Ausschlaggebend für ihn war, dass der bestehende Vorstand auch weiter in seinen Ämtern wirkt und lobte die bisher sehr gute Zusammenarbeit im Vorstand. Die weiteren zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls mit klaren Mehrheiten in ihrem Amt bestätigt. Nicht wieder besetzt werden konnten die Ämter der zweiten Jugendwartin sowie des Sozialwarts. Doris-Zeigert Bruns und Jan-Phillip Heynen sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Der neue Vorstand besteht somit nur noch aus acht Mitgliedern.

Erfreut berichtete Andreas Knoke über das abgelaufene Jahr und informierte die anwesenden Mitglieder über den derzeitigen Stand der Sanierungsarbeiten. Insbesondere die neue Heizung wird dafür sorgen, dass auch in den Übergangszeiten einer Saison der Aufenthalt im Tennisheim angenehmer wird. Immerhin gibt es nun auch beheizte Umkleideräume. Besonderen Dank sprach Andreas Knoke der Klostergemeinde Wienhausen, dem Kreissportbund Celle, dem Landkreis Celle und der Regionalstiftung der niedersächsischen Sparkassen aus. Ohne die finanzielle Unterstützung dieser Institutionen wären die Maßnahmen für den TCW nicht umsetzbar gewesen.

In diesem Jahr sollen die Planungen für weitere Instandsetzungsmaßnahmen am Clubgelände und des Tennisheims vorangetrieben werden. Priorität hat dabei die in die Jahre gekommene Beregnungsanlage des Tennisplatzes. Auch hier hofft der Verein erneut auf finanzielle Unterstützung.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung fanden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft statt. In Abwesenheit wurden Marlis Alt für 25 Jahre und Volker Sander für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Auf bereits 40 Jahre im Verein können Heidrun Becker, Rainer Bischoff und Klaus Seip zurückblicken. Volker Sander und Rainer Bischoff sind zudem auch lange Jahre im Vorstand des Vereins tätig gewesen. Ihnen wurde für ihre lange Treue herzlich gedankt und ein kleines Präsent überreicht. In diesem Zusammenhang muss auch erwähnt werden, dass Heidrun Becker ihren ersten Schläger (aus Holz) mitbrachte. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten wird dieser einen Platz in der Schlägergalerie des TCW bekommen.

Nach den Ehrungen schloss der erste Vorsitzende die harmonisch verlaufene Versammlung und lud zu einem kleinen Imbiss ein.

Von Claudia Maybaum