Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Buch zu historischem Salztransport durch Landkreis Celle erschienen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Buch zu historischem Salztransport durch Landkreis Celle erschienen
10:36 21.08.2018
Ochsenzüchter Jürgen Schlüter (oben, rechts) und sein Helfer Werner Lorenz haben die Tiere im Mai und Juni übers Land und durch Ortschaften gezogen. Auf dem 120 Jahre alten und restaurierten Karren zogen die Ochsen das Salz aus Soltau hinter sich her. Dazu ist jetzt ein Buch entstanden, das die Autoren Wilfried Worch-Rohweder (Zweiter von links) und Thomas Dahms an Flotwedels Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf (links) und Thorsten Laskowski (rechts), der Gastgeber bei der Ochsentour war, übergeben haben. Quelle: David Borghoff
Soltau

Über den historischen Salztransport des Soltauer Salzsiedervereins, der im Mai und Juni von Soltau nach Quedlinburg durch den Landkreis Celle führte, ist jetzt rechtzeitig zum Jubiläumsfest des Vereins eine Dokumentation erschienen. Die Autoren sind der Vorsitzende des Soltauer Salzsiedervereins, Wilfried Worch-Rohweder, und der Historiker Thomas Dahms.

Das Buch haben die beiden nun im Rathaus der Samtgemeinde Flotwedel vorgestellt. Sie berichteten dabei auch von der Tour, die einige Tücken mit sich brachte, denn: „Es war eine fröhliche, aber auch beschwerliche Tour“, sagt Worch-Rohweder. „Die Ochsen wollten nämlich nicht immer so wie wir wollten.“ Die Ochsen, das waren Oskar und Paul, denen in der Dokumentation sogar ein eigens Kapitel gewidmet ist.

Hintergrund: Im Jahr 936 wurde Soltau, das damals noch Curtis Salta („Hof an der Salzaue“) hieß, von König Otto I. an das damalige Reichskirchenstift St. Servatius zu Quedlinburg verschenkt. In der Folge wurde Salz von Soltau nach Quedlinburg transportiert und dort benutzt, um Tierhäute haltbar zu machen und daraus Pergament für die Klosterbibliothek herzustellen.

Das Buch umfasst 100 Seiten und ist mit zahlreichen Fotos bestückt. Dargestellt werden die einzelnen Tagesetappen in Form eines entsprechenden Tagesberichts sowie Einzelheiten der Start- und Zielorte. Weiterhin gibt es einen Bericht über den historischen Transportwagen sowie eine Beschreibung des Transportweges, die Via Romea und einen Bericht der mitreisenden Pilgergruppe. Ebenfalls enthält das Buch eine Darstellung des Transportes in Zahlen, Daten und Fakten.

„Ein besonderer Leckerbissen ist die Darstellung des Transportes aus der Sicht der beiden Zugochsen in Form eines Comics“, sagt Autor Dahms. „Die Bilder dazu hat der italienische Zeichner Riccardo Rossi geliefert.“ Das Buch kann direkt beim
Soltauer Salzsiederverein
oder im Internet unter www.historischer-salztransport.de bestellt werden. (bis)

Buchtipp:

Wilfried Worch-Rohweder und Thomas Dahms
Der historische Salztransport auf der VIA ROMEA von Soltau nach Quedlinburg – Ostfalia-Verlag
100 Seiten; 11,90 Euro
ISBN: 978-3-96226-009-5

Von Birgit Stephani

Auf dem Festplatz in Wienhausen hat der Circus Brilliant seine Zelte aufgeschlagen. Die vierköpfige Zirkusfamilie und ihre mehr als 30 Tiere geben vom 17. bis 19. August jeden Tag eine Vorstellung.

Christian Link 17.08.2018

Beim 39. Bockpalast ließen es die Bands richtig krachen.

13.08.2018

Am kommenden Wochenende darf wieder kräftig gerockt werden: Die 39. Auflage des Bockpalast-Festivals startet am Samstag, 11. August, um 19 Uhr auf dem Bolzplatz an der Grillhütte in Bockelskamp.

08.08.2018