Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Flotwedel streitet um Ausgaben und Verschuldung
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Flotwedel streitet um Ausgaben und Verschuldung
17:48 16.02.2012
Wienhausen

Unter der Federführung des Finanzausschusses der Samtgemeinde soll nun im Frühsommer diskutiert werden. Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf nahm den Rat jetzt schon in die Pflicht: "Bis Ende März erwarte ich von Ihnen zum Haushalt Sachfragen." Gleichsam wird die Verwaltung Vorschläge ausarbeiten.

"Wir müssen jede Ausgabe prüfen", führte Wirbals gestern auf Anfrage aus. Bauhof, Jugendbetreuung, Feuerwehr, alles soll nun auf den Prüfstand. Zwar gliche Kämmerer Ralf Thölke zufolge selbst die Streichung aller freiwilligen Leistungen nicht das angestrebte Defizit aus. Der Schuldenstand der Gemeinde ist jedoch im Aufwärtstrend. "Wir müssen das prüfen", sagt Wirbals, "ich sage ja nicht, dass ich den Leuten etwas wegnehmen will.

"Was soll diese Arbeitsgruppe erreichen?", fragte sich dagegen Rolf Meyer (SPD). "Wir beraten seit Jahren den Haushalt, und zwar bis ins letzte Detail. Wer meint, wir geben zu viel aus, der soll das in der Beratung einfach mal sagen." Er kritisierte die Aufgabenverteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen: "Die Gemeinden sind die Dummen. Die Samtgemeinde Flotwedel verschenkt an keiner Stelle Geld, also was soll diese Diskussion?"

Ingolf Angermann (CDU) regte an, vermehrt auf neue Einnahmequellen für die Gemeinden hinzuarbeiten, so zum Beispiel Photovoltaikanlagen auf dem Dach der Langlinger Schule. "Wir sind hier im Samtgemeinderat, die Entscheidungen im Landtag können wir nicht beeinflussen. Wir brauchen Mut zur Veränderung", argumentierte er, denn: "Alles andere wäre ein Armutszeugnis." (isa)

Von Isabell Prophet