Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Krippe Langlingen zieht in die Schule
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Krippe Langlingen zieht in die Schule
16:40 14.02.2014
Wienhausen

Diese Variante I der drei möglichen Lösungen hatte am Vortag bereits der Bauausschuss der Samtgemeinde mit sechs Stimmen bei einer Gegenstimme empfohlen. Die SPD stimmte im Rat gegen Variante I, bei der Kosten in Höhe von rund 300.000 Euro anfallen. Sie hatte die zweite Lösung favorisiert, die den Umbau eines Klassenraums sowie den Abbruch des bestehenden und die Erstellung eines neuen Anbaus zum Preis von rund 406.000 Euro vorsah.

"Variante II hätte den Konsens zwischen Kindergarten, Schule und Eltern bedeutet", sagte SPD-Fraktionschef Rolf Meyer. Er fände bedauerlich, dass der Rat ohne Not nur die zweitbeste Lösung wähle, sagte Meyer. Zuvor hatte Karl-Heinz Pickel als Vorsitzender des Bauausschusses das Ergebnis der Diskussion vom Vorabend präsentiert. Danach habe Architekt Michael Korte Variante III ausgeschlossen, die Kosten in Höhe von 430.000 Euro verursacht hätte. Bei Variante II habe er wegen des neuen Anbaus zeitliche Probleme gesehen. Da die Bauarbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein müssen und auch die Schlussrechnung vorliegen muss, habe der Planer Variante I favorisiert. Dem habe sich die Mehrheit des Ausschusses angeschlossen.

Kerstin Ackermann, SPD-Ratsmitglied und Leiterin der Grundschule, wiederholte in der Ratssitzung ihre Einwände. Es sei ein Vorschlag zustande gekommen, der nur abzulehnen sei, denn er berücksichtige nicht, dass die Schule gemeinsam mit der Samtgemeinde ein Raumprogramm für den Ganztag erstellt habe. Als Teil des Ganztagskonzepts sei es auch Grundlage für die Genehmigung des Ganztagsbetriebs. "Eventuell muss da neu beantragt werden", sagte Ackermann.

Auch Langlingens Bürgermeister Ernst-Ingolf Angermann zeigte sich zuversichtlich, dass in der Schule ein Raum für den Ganztagsbetrieb umgestaltet werden könne.

Von Joachim Gries