Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Musikernachwuchs begeistert bei Klavierabend
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Musikernachwuchs begeistert bei Klavierabend
22:08 26.11.2017
Quelle: Oliver Knoblich
Wienhausen

Es stellte sich in diesem Konzert einmal mehr heraus, dass das technische Niveau des Musikernachwuchses wohl noch nie so hoch war wie heute. Was diese drei Pianisten im Alter zwischen 18 und 22 Jahren technisch wie selbstverständlich drauf haben, das gab Anlass zum Staunen. Da spielte der 18-jährige Xingyu Lu die zweite Sammlung der Chopin-Etüden mit einer technischen Überlegenheit, dass man kaum den Ohren traute. Allerdings: Er vergaß beim Spiel weitgehend das Gestalten. Diese Etüden sind aber eben auch geniale Musikstücke. Davon war aber leider zu wenig zu hören. Wer technisch eine solche Basis hat, bei dem sollte das Musikalische und auch das hier oft fehlende Leise-Spielen nur eine Frage der Zeit sein.

Der ein Jahr ältere Jun-Ho Gabriel Yeo war da das krasse Gegenteil. Er spielte die vier frühen Brahms-Balladen mit einer in sich ruhenden, fast bohrenden gestalterischen Intensität und geistigen Klarheit, dass man diesen Pianisten gerne in ein paar Jahren wiederhören möchte. So angenehm die zurückhaltende Art des Auftretens dieses Musikers auch ist, auf dem durchaus auch marktschreierischen Klassikmarkt dürfte er es nicht leicht haben.

Wieder ganz anders dann die „Seniorin“ in diesem Kreise, die 22-jährige Elisabeth Brauß: Während man bei der Berg-Sonate noch zweifeln konnte, ob eine dermaßen hyperromantische Wiedergabe angemessen ist, überrumpelte sie den Zuhörer mit Chopins b-Moll-Scherzo im positivsten Sinn. Die kurze, schnelle Bewegung des ersten Themas äußerst prägnant und vor allem glasklar und voller Innenspannung gespielt und dann ein Sprung mit einer Kraft und selbstverständlichen Treffsicherheit, die es ihr erlaubte, das ganze zerklüftete Stück lang volles Risiko zu gehen und alles zu gewinnen. Umwerfend! Man darf gespannt sein, was aus ihr wird.

Von Reinald Hanke