Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Protest gegen mögliches Baugebiet am Lageweg
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Protest gegen mögliches Baugebiet am Lageweg
18:03 11.01.2019
Von Carsten Richter
Deutliches Signal: Bürger protestieren gegen die mögliche Ausweisung des Lagewegs als Baugebiet. Quelle: David Borghoff
Wienhausen

Viel Protest haben Pläne der Samtgemeinde Flotwedel ausgelöst. Um mehr Bauflächen zu gewinnen, will die Verwaltung den Flächennutzungsplan für mehr als 50 Gebiete ändern. Davon sind alle Mitgliedsgemeinden und ihre Ortsteile betroffen. Noch ist längst nicht klar, welche dieser Bereiche tatsächlich dem Bagger zum Opfer fallen werden. Fakt ist aber, dass auch eine etwa neun Hektar große Fläche am Lageweg in Wienhausen für eine Wohnbebauung mit in Betracht kommt. 150 neue Grundstücke könnten auf dem Areal zwischen dem Mühlenkanal und dem Waldgebiet Sunder entstehen. Gegen diese Überlegungen hat sich Widerstand von Bürgern formiert.

Zerstörung von jahrhundertealter Landschaft

Dort, wo sich eine alte Eichenallee erstreckt, wo Pferde weiden und viele Bürger Erholung suchen, haben sich am Donnerstagnachmittag rund 40 Anwohner im Rahmen eines Ortstermins versammelt. Mit dabei waren auch Vertreter des Nabu, des NLWKN und des Landkreises Celle als Unterer Naturschutzbehörde sowie mehrere Politiker. Ulrich Pittius von der Nabu-Ortsgruppe Wienhausen verwies auf die "Jahrhunderte alte Kulturlandschaft", die durch eine Bebauung zerstört würde. Mit den alten Eichen, dem Mühlengraben und den Rindern und Pferden finde man hier ein "einzigartiges Ensemble direkt am Ortsrand Wienhausens", so Pittius. Er erinnerte an das Jahr 2001, als bereits ein erster Versuch, eine Wohnbebauung am Lageweg zu ermöglichen, gescheitert war. Schon damals habe der massive Protest von Bürgern die Pläne vereitelt. "Wollen wir wirklich das Tafelsilber Wienhausens verscherbeln?", fragte Pittius in Richtung der Politiker.

Alle Einwände berücksichtigen

"Es ist ein alter Grundsatz, dass wir erstmal mit allen vier Mitgliedsgemeinden ins Verfahren gehen", sagte Jörn Schepelmann, CDU-Fraktionschef im Samtgemeinderat Flotwedel. Er versprach aber, alle Einwände von Bürgern, die bis zum 25. Januar schriftlich an die Samtgemeinde gesendet werden, bei der Entscheidung über die Änderung des F-Plans zu berücksichtigen.

Bürger fürchten mehr Verkehr

Dass das Thema viele Bürger umtreibt, wurde bei dem Ortstermin schnell deutlich. Sie sehen den Erholungswert Wienhausens in Gefahr und befürchten im Gegenzug eine Verschandelung der Landschaft und ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Ort. Charles Sievers, stellvertretender FDP-Fraktionschef im Celler Kreistag, wies außerdem auf die erhöhte Hochwassergefahr durch den nahen Mühlengraben hin. Es müssten Ausgleichsflächen geschaffen werden, sollte es zu einer Bebauung in dem Gebiet kommen.

Werden große Projekte 2019 umgesetzt? Im Investitionsplan der Samtgemeinde Flotwedel steht unter anderem die Sanierung der Wienhäuser Turnhalle.

Carsten Richter 10.01.2019

Diederik Noordveld wird als Pastor die Gemeinde der Wienhäuser St.-Marienkirche verlassen. Auf ihn und seine Frau warten neue Aufgaben in Lüneburg.

Carsten Richter 07.01.2019

Die Samtgemeinde Flotwedel hat große Pläne: Sie will Bauland schaffen. Die Grünen suchen den Kontakt mit den Bürgern und veranstalten Info-Abende.

Carsten Richter 05.01.2019