Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen "Neue Schule, neues Haus" in Wienhausen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen "Neue Schule, neues Haus" in Wienhausen
16:48 24.02.2012
Offizielle Vorstellung Ganztagsschule Wienhausen Quelle: Torsten Volkmer
Wienhausen

Die Schüler zeigten rund vierzig Gästen, was sie an den Nachmittagen so machen – und entschädigten mit deutschen Liedern, englischen Gedichten und afrikanischen Trommeln für die eine oder andere Politiker-Rede.

„Sie leisten einen entscheidenden Beitrag dafür, dass Frauen wieder in den Beruf kommen“, lobte Barbara Potratz, Mitglied im Schulvorstand. „Das hier ist alles andere als eine reine Aufbewahrungsstelle.“ Das kann sie beurteilen, besucht ihre Tochter Amelie doch schließlich die Ganztagsschule. In der Natur-Gruppe ist die Siebenjährige dabei, und beim Zirkusturnen.

Anne Lieske-Poppendorf lernt im Nachmittagsunterricht afrikanische Trommeln und zeigte mit den anderen Schülern ihr Können; „Tolle Live-Show“, lobte Gemeindedirektor Helfried H. Pohndorf.

Ab 1963 besuchte Christoph Thies die Schule, damals noch unter dem Vater der heutigen Rektorin Helga Haubold. „Da herrschte Zucht und Ordnung“, erinnert er sich mit einem Lächeln. Zur der Zeit war auch die heutige Schulsekretärin Rosi Hasselmann noch Schülerin. „Damals war es ruhiger“, sagt sie, verschweigt aber auch nicht den Streich einer Klassenfahrt nach Holland, bei der ein ungeliebter Mitschüler mit einem Floß auf die Reise geschickt wurde – ohne Paddel.

1954 gebaut öffnete die Wienhäuser Schule 1955 zum ersten Mal ihre Pforten. Und wer war dabei? „Der Kalle Pickel!“, berichtete Bürgermeister Karl-Heinz Pickel den lachenden Gästen. Auch die Ecke, in die der vorlaute Schüler sich nicht zu selten stellen musste, gibt es noch – frisch renoviert allerdings.

Und falls der demografische Abschwung mit seinen niedrigen Geburtenzahlen einmal den Fortbestand der Schule bedrohen sollte, hat Pickel auch schon einen Plan. Dann geht er durchs Dorf und leistet persönlich Überzeugungsarbeit.

Von Isabell Prophet