Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Perfekt aufeinander abgestimmt: Duo begeistert Zuhörer in Wienhausen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Perfekt aufeinander abgestimmt: Duo begeistert Zuhörer in Wienhausen
21:39 21.05.2018
Virtuos, uneitel, fast immer überzeugend: Einav Yardenund Benjamin Baker im Kloster Wienhausen. Quelle: David Borghoff
Wienhausen

Damit hatte der Veranstalter einen Glücksgriff getan, denn auch wenn die eingangs gespielte Violinsonate in e-Moll von Mozart in Geige und Klavier seltsam romantisierend geriet, so zeigten die folgenden Werke, dass beide immens gute Musiker und hervorragende Techniker sind.

Die G-Dur-Sonate von Johannes Brahms spielte das Duo mit viel Sinn für die weiten Bögen dieser Musik. Die Balance zwischen den beiden sich ganz uneitel in den Dienst an den Komponisten stellenden Musiker passte perfekt. Nur gelegentlich hätte man sich eine Spur mehr Mut zum Suchen der Extreme in dieser Musik gewünscht. Auf ihre Weise jedoch war diese Interpretation in sich schlüssig und von einer geradezu klassizistischen Ausgewogenheit.

Nach der Pause genossen Baker und Yarden dann die Lust am Musizieren und auch die Lust am zuspitzenden Spiel einer Partitur, die das geradezu herausfordert: Sergej Prokofieffs D-Dur-Violinsonate erwies sich als wie geschaffen für das Duo, das nicht nur keine technischen Grenzen zu kennen scheint, sondern auch so perfekt aufeinander abgestimmt wirkte, dass man staunte. Die Wiedergabe dieses Stückes geriet fulminant, brillant und überaus klangfarbensinnlich in beiden Instrumenten. Und das Beste dabei: Man hatte nie den Eindruck, dass sich hier jemand würde selbst darstellen wollen. Gerade diese Art von Musik verführt aber oft genau dazu. Und wenn Musiker darauf eingehen, so tut das den Wiedergaben selten gut. So virtuos wie an diesem Abend hört man die Musik dieses Komponisten nur selten. Und das gilt auch für die vorab gespielten fünf Melodien desselben Komponisten.

Und die als Zugabe gespielte Tarantella aus Igor Strawinskys „Pulcinella“-Suite geriet dann zu einem weiteren Höhepunkt an stilsicherem und gekonntem Musizieren. Da kann man nur hoffen, dass beide Musiker bald wiederkommen.

Von Reinald Hanke

Millionen Fernsehzuschauer haben die Liebesgeschichte von der Cellerin Nadine Meyer und ihrem Bauern Benny verfolgt, beim bisherigen Höhepunkt ihrer Beziehung waren dann aber nur 14 Personen dabei. Am Samstag gaben sich die beiden auf der Trauinsel in Wienhausen das Jawort. "Es war sehr schön", sagte Nadine, die nun wie ihr Bauer Benny Morath mit Nachnamen heißt. "Wir haben im engsten Kreis geheiratet, es waren nur die wichtigsten Menschen dabei." Diese wären in ihrer schwierigen ersten Lebenshälfte ein "Wahnsinnsrückhalt, mit allem was dazu gehört" gewesen. Nadine und Benny wollen nun gemeinsam eine schöne zweite Lebenshälfte verbringen.

Christopher Menge 19.05.2018

Kritisch beäugt Friedrich Meyer den Festwagen. Eigentlich ist alles fertig. "Jetzt geht es nur noch um Feinarbeiten", sagt der 69-Jährige. Hier und da wird noch einmal zum Farbpinsel gegriffen. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Bald ist es so weit: Am Freitag ab 10.30 Uhr rollt der Wagen als Teil des großen Festumzugs im Rahmen des Wienhäuser Schützenfestes durch die Gemeinde. Von Wienhausen über Offensen und Oppershausen nach Bockelskamp und zurück nach Wienhausen. Ein zweiter Umzug findet traditionell am Sonntag statt – ab 13.30 Uhr ziehen die Schützen dann noch einmal durch Wienhausen.

Carsten Richter 08.05.2018

Die Betreuungslücken vor und nach dem Unterricht schließen: Dieser ambitionierte Plan steht für dieses Jahr auf der Agenda der Samtgemeinde Flotwedel. Um das Ganztagsangebot an den Grundschulen sicherzustellen, hatte der Rat Kämmerer Ralf Thölke schon im Dezember beauftragt, einen Vorschlag auszuarbeiten.

Carsten Richter 01.05.2018