Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Pflanzenliebhaber schlendern am Wochenende durch Parkanlage in Wienhausen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Pflanzenliebhaber schlendern am Wochenende durch Parkanlage in Wienhausen
17:00 25.04.2018
Von Carsten Richter
Quelle: Oliver Knoblich
Wienhausen

Beim Schlendern durch die Parkanlage stoßen Besucher auf verschiedene Duft- und Heilkräuter, Gehölze, Spalierobst und Gemüse. Zur Inspiration für den eigenen Garten regen Werkzeuge, Rankgitter, Pflanzgefäße, Dekorationen, ländliche Stoffe und vieles mehr an. Gartenarchitekten und Landschaftsplaner sorgen für eine liebevolle Gestaltung der verschiedenen Gartenwelten.

"Ein großer Schwerpunkt ist in diesem Jahr die exklusive französische Wohnkultur", sagt Mareike Woop von der Veranstaltergesellschaft ECM. Mit dabei sind auch diesmal wieder Aussteller aus dem Landkreis Celle, aber auch von weit darüber hinaus kommen Gartenarchitekten und Handwerker angereist, darunter aus Frankreich und den Niederlanden.

Sehr beliebt waren in den vergangenen Jahren die "Pflanzendoktoren" Eberhard Hentschke von der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde und Udo Thiel vom Bezirksverband der Kleingärtner. "Sie beraten in allen Fragen rund um das Gedeihen der Pflanzen und werden beinahe permanent umlagert", sagt Woop. Auch diesmal stehen sie wieder mit Rat und Tat zur Seite. Wer zwischendurch Hunger und Durst bekommt, kann sich unter anderem mit leichten Blütensalaten, Fisch- und Käsespezialitäten, Weinen aus Übersee sowie Kaffee und Kuchen stärken.

An diesen einen Abend kann sich Mirco Röker noch genau erinnern. Es war etwa 19.55 Uhr, der offene Jugendtreff in Eicklingen sollte in fünf Minuten schließen. Da kam ein Junge völlig aufgelöst in das Gebäude an der Dorfstraße. Er sei zu Hause herausgeflogen, habe er erzählt. Zu seinen Freunden könne er auch nicht gehen. Was also tun?

Carsten Richter 24.04.2018

Konzertprogramme mit reiner, das heißt klassischer unverstärkter Gitarrenmusik sind in den traditionellen Konzertzyklen eher selten. Und wenn, dann werden diese Konzerte häufig genutzt, um mit einem sogenannten Crossover-Programm auch einmal ein Publikum in den Saal zu holen, das für typisch klassische Konzerte nicht so empfänglich ist. Anders ist das bei dem Gitarristen Friedemann Wuttke. Wer diesen Musiker engagiert, der kann sich darauf einstellen, dass er klassische Gitarrenmusik pur spielt. Und zwar in Zusammenstellungen, die besonders reizvoll sind. Auf Einladung des Kulturkreises Wienhausen gastierte Wuttke am Freitagabend im Sommerrefektorium des Klosters mit einer Zusammenstellung von Werken aus der Barockzeit, aus der Zeit der Wiener Klassik und aus der südamerikanischen Spätromantik.

25.03.2018

Auch eiskalter Wind und Temperaturen jenseits des Gefrierpunkts können einen der schönsten Ostermärkte im Celler Land nicht verderben: In Wienhausen hat am Wochenende wieder einmal akuter Parkplatzmangel geherrscht, denn unzählige Besucher aus der Region und darüber hinaus wollen sich den traditionellen Ostermarkt vor der Kloster- und Fachwerkkulisse nicht entgehen lassen.

Christian Link 18.03.2018