Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Viel Musik für den guten Zweck im Klosterpark Wienhausen
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Viel Musik für den guten Zweck im Klosterpark Wienhausen
19:26 11.05.2014
Von Carsten Richter
Zurück in die 1960er Jahre: Die Kultband Hoofbeats heizte - den Besuchern im Klosterpark Wienhausen ordentlich ein, - auch die Beiträge des Männergesangvereins Wienhausen- - Eicklingen (kleines Foto) kamen gut an. Quelle: Alex Sorokin (2)
Wienhausen

Das Besondere: Alle Künstler verzichteten auf ihre Gage, mit dem Reinerlös wird die Anschaffung eines neuen hochwertigen Konzertflügels für das Kloster Wienhausen unterstützt. Rund 76.000 Euro soll er kosten, das Vorgängermodell ist schon etwa 120 Jahre alt. „Es freut mich, dass uns örtliche Vereine und Geschäftsleute dabei unterstützen“, sagt Äbtissin Renate von Randow, „im kommenden Monat werden wir die Finanzierung abgeschlossen haben.“ Das Benefizkonzert vor historischer Kulisse gestern ist ein Teil des Projekts.

Dafür hat sich Organisator Lambert Röttgers auch einiges einfallen lassen: Mit dabei waren die Feuerwehrkapelle Oppershausen, der Männergesangverein Wienhausen-Eicklingen und die emsländische Kultband Hoofbeats. In diesem Jahr feiert sie ihr 50-jähriges Bandjubiläum. Der Wienhäuser Lambert gehört selbst zu den Gründungsmitgliedern der Hoofbeats. Noch immer stehen die sechs Herren regelmäßig auf der Bühne und spielen die Songs aus ihrer Anfangszeit in den 1960er Jahren.

Ob „Hey Joe“ von Jimi Hendrix oder „Mr. Tambourine Man“ von Bob Dylan: Fans dieser Zeit kamen voll auf ihre Kosten. „Das ist genau meine Musik“, sagt Helga Berger. „Mit den Beatles bin ich groß geworden.“ Ihr gefällt besonders die Musikmischung.

Auch Reinhold Kammann ist zufrieden: „Alles, was hier in der Gemeinde stattfindet, unterstützen wir gerne“, so der musikalische Leiter der Feuerwehrkapelle.