Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wienhausen Wienhäuser Weihnachtsmarkt punktet mit Kunsthandwerk
Celler Land Samtgemeinde Flotwedel Wienhausen Wienhäuser Weihnachtsmarkt punktet mit Kunsthandwerk
17:34 10.12.2017
Von Simon Ziegler
Etwa 1000 Besucher kamen am Wochenende ans Kloster nach Wienhausen. Quelle: Michael Schäfer
Wienhausen

"Die großen Stadtmärkte sind nichts für uns", sagte Frank Tiedemann, der mit seiner Frau Stefanie extra aus Lehrte nach Wienhausen kam. "So einen schönen Markt haben wir bei uns nicht", erklärte Stefanie Tiedemann, "die Aussteller haben immer neue Ideen und stellen schöne Sachen her – und es gibt hier leckeres Essen".

Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken war, der konnte am Wochenende bei einem der vielen Aussteller fündig werden. Anke Klöpper aus Ilsede bei Peine präsentierte Dekorationsstücke aus Holz und Metall, die man sich in den Garten oder auf die Terrasse stellen kann. 26 Euro kostete ein selbst hergestelltes Schmuckstück, das etwa einen Meter hoch und mit Tier-Darstellungen versehen war. "Die Stimmung auf dem Markt ist gut, wir sind zufrieden", sagte Klöpper am Sonntagmittag.

Das sah Ingrid Fesser aus Hannover genauso. Ihre Tochter näht Kinderkleidung selbst, vor allem Mützen waren bei knackig kalten Temperaturen am Wochenende gefragt, hieß es. Ein paar Meter weiter bot die Wolfsburgerin Kerstin Garbe selbstgemachte Ketten, Armbänder und Ohrringe an. "Am Samstag war Armbändertag", verriet Garbe, was die Wienhäuser Gäste am meisten interessierte.

Auch das Begleitprogramm passte zum Markt: Am Samstag trat der Spielmannzug Bockelskamp auf, am Sonntag unterhielt der Posaunenchor aus Wienhausen das Publikum. Und für die Kinder kam an beiden Tagen der Weihnachtsmann.

Cornelia Behnsen vom Verkehrsverein Flotwedel zog am Sonntagmittag ein Zwischenfazit. "Ich bin sehr zufrieden", sagte sie. Schätzungsweise 800 bis 1000 Gäste hätten den Weihnachtsmarkt besucht. Pläne, der starken Weihnachtsmarkt-Konkurrenz am zweiten Advents-Wochenende, wenn auch das Landgestüt seine Pforten öffnet, aus dem Weg zu gehen, gibt es in Wienhausen nicht. "Unser Weihnachtsmarkt hat immer am zweiten Advent stattgefunden. Wir bleiben traditionell bei diesem Datum", sagte Behnsen.