Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Ahnsbeck Erfolgreiche Pferdezüchter geehrt
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Ahnsbeck Erfolgreiche Pferdezüchter geehrt
13:41 08.04.2013
Die erfolgreichen Jungzüchter mit der stellvertretenden Jugendwartin Britta Mennerich (rechts) und PZV-Vorsitzenden Dieter Köneke (hinten rechts). Quelle: nicht zugewiesen
Ahnsbeck

Gut 80 Mitglieder hat der Vorsitzende Dieter Köneke kürzlich zur Mitgliederversammlung des Pferdezuchtvereins (PZV) Celle/Südheide in Ahnsbeck begrüßt. Bei den Ehrungen wurde Maria-Mara Tranins für ihre züchterischen Erfolge mit der silbernen Plakette der FN ausgezeichnet. Die Jungzüchterinnen Maike Gansler und Lena Edzardts wurden für ihre Einzel-Siege, Marie-Theres Klie, Nele Knoop und Pia Edzardts für den Mannschaftssieg in der Bezirksmeisterschaft geehrt. Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

In ihrem Tätigkeitsbericht informierte Geschäftsführerin Heike Wienecke über das PZV- Züchterjahr 2012: Im Mai fand die Stutenschau und Stutbuchaufnahme in Beedenbostel statt. 15 Stuten wurden eingetragen, fünf weniger als im Jahr davor. Zur Stutenschau erschienen von den 32 gemeldeten Stuten lediglich 23. Eine Familie stellte sich den Richtern. 14 Stuten erhielten einen Eins-A-Preis, neun einen ersten Preis und 7 Stuten die Anwartschaft auf Staatsprämie. Siegerstute der Schau wurde die StPrSt. „Romy“ von Rascalino/Waikiki von Rolf-Jürgen Oppermann aus Lachendorf. Auf der Fohlenschau im Juni in Beedenbostel waren 38 Fohlen erschienen. Bei den springbetonten Fohlen siegte ein Hengstfohlen von Quaid/Compliment aus der Zucht von Petra von Burchard aus Adelheidsdorf.

Bei den dressurbetonten Hengstfohlen sicherte sich ein Fohlen von Spörcken/Dauphin aus der Zucht von Rolf Deecke aus Lachendorf die Siegerschärpe und bei den dressurbetonten Stutfohlen lag ein Fohlen von Fürst Nymphenburg/Alabaster aus der Zucht von Henning Herbst aus Wittbeck an der Spitze. Beim Elite-Fohlenchampionat in Luhmühlen konnte bei den springbetonten Stutfohlen ein Fohlen von Escudo I/Cassini II aus der Zucht von Dieter Köneke aus Nienhagen die Konkurrenz auf die Plätze verweisen.

Michael Wienecke wies in seinem Kassenbericht einen soliden Haushalt des gegenwärtig 226 Mitglieder zählenden Vereins aus. Die Gesamterfolge der Vereinszüchter spiegeln sich in den Jahresgewinnsummen ihrer Zuchtprodukte wieder: 20 PZV-Hannoveraner erzielten Jahres-Gewinnsummen zwischen 1.000 und 5.858 Euro.

Am erfolgreichsten war Escobar von Escudo I/Grundsee aus der Zucht von Hans-Heinrich Lochte aus Ohe. Er wird von Thomas Weinberg international erfolgreich in schweren Springen eingesetzt. Besonders herausgestellt wurde der Hengst Schorsch von Sherlock Holmes/Weltmeyer aus der Zucht von Otto-Hans Brandt aus Kuhfelde. Er wurde aufgrund seiner Erfolge in Vielseitigkeiten unter Julia Mestern in Verden gekört.

Für die Jungzüchter berichtete Britta Mennrich über die zahlreichen Erfolge ihrer Schützlinge. Glückwünsche vom Vorsitzenden erhielten Maike Gansler, Lena Edzardts, Charlotte Dern, Greta Buchholz, Nele Helms, Marlene Dern, Hannah Helmes, Sina Klein, Lorina Marwedel, Pia Edzardts, Nele Knoop sowie Marie Theres Klie.

Als Auszeichnung für hervorragende Erfolge in der Hannoveraner-Zucht wurde Maria-Mara Tranins aus Gifhorn die silbernen Plakette der FN überreicht. 55 Fohlen wurden seit 1988 bei ihr geboren, von denen ein großer Teil erfolgreich im Sport geht. Die Passerpaarung war ihre Hauptstutbuchstute Farina von Friedensfürst/Eiger I mit Don Frederico. Zwei hochpreisige Elitepferde wurden über die Verdener Auktion verkauft. Im Sport hocherfolgreich ist Don Vitus unter Larissa Deecke aus Lachendorf.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Dieter Köneke aus Nienhagen als Vorsitzender wiedergewählt. Rolf Deecke aus Lachendorf bekam ebenfalls alle Stimmen als Stellvertreter und Wilfrid Hilse aus Eicklingen ist wieder in den Vorstand gewählt worden.

In seinem Vortrag referierte Reinhard Reents aus Verden über das Thema „Genomische Selektion – kann die Pferdezucht davon profitieren“. In der Rinderzucht wird die genomische Selektion bereits hocherfolgreich angewandt. Es folgte anschließend eine angeregte Diskussion. (cz)

Von Cellesche Zeitung