Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Ahnsbeck Zwei Unternehmen an Ahnsbecker Gasnetz interessiert
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Ahnsbeck Zwei Unternehmen an Ahnsbecker Gasnetz interessiert
15:45 21.05.2014
Ahnsbeck

Denn neben der Übernahme des Versorgungsnetzes durch die Kommune, wie sie seit Dezember vergangenen Jahres diskutiert wird, haben in der Zwischenzeit auch zwei Unternehmen Interesse an der Konzession bekundet. Dabei handelt es sich nach den Worten von Bürgermeister Ulrich Kaiser um die Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG BS Energy sowie die Stadtwerke Gifhorn.

Die beiden Unternehmen können sich um die Konzession bemühen, weil die Kommune bei der Ausschreibung kein Datum festgelegt hatte. Der Konzessionsvertrag mit der Celle-Uelzen Netz GmbH läuft Ende Mai aus. Die Versorgung der angeschlossenen Häuser mit Gas sei nicht gefährdet, sagte Kaiser, die Celle-Uelzen Netz sei verpflichtet, die Versorgung aufrechtzuerhalten.

Mit dem Celler Unternehmen hat es nach Kaisers Worten bisher gute Gespräche gegeben. Für die Gemeinde sitzen neben Kaiser seine Stellvertreter Silvia Vörtmann-Hobohm und Wilhelm Kuhls sowie Rolf Hägerling am Verhandlungstisch. Innerhalb der nächsten 14 Tage soll nach Kaisers Worten über den Kaufpreis des Netzes gesprochen werden, er werde zurzeit ermittelt.

Den Unternehmen in Braunschweig und Gifhorn werden die Zahlen zur Verfügung gestellt, damit sie entscheiden können, ob sie sich tatsächlich bewerben, sagte Kaiser. Nach seinen Worten haben auch die anderen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde bisher keinen neuen Vertrag über die Gasversorgung abgeschlossen. Deshalb werde eventuell auch über eine Neuausschreibung aller Gemeinden im Paket nachgedacht.

Für den Fall, dass die Gemeinde selbst dem Energieversorger das Leitungsnetz abkaufen muss, bewilligte der Rat einstimmig weitere 5000 Euro für eine von Experten zu erstellende Expertise. Die Gemeinde hatte bereits 10.000 für die Beratung bereitgestellt, die könnten nach Kaisers Worten nicht ausreichend sein. "Wir sind nicht in der Lage, das Zahlenwerks selbst zu beurteilen", sagte der Bürgermeister.

Den Wert der Versorgungsleitungen hatte die Celle-Uelzen Netz im Dezember mit 645.000 Euro beziffert.

Von Joachim Gries