Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Beedenbostel Inga Leder arbeitet mit Mix aus Material und Farbe
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Beedenbostel Inga Leder arbeitet mit Mix aus Material und Farbe
10:31 28.02.2014
Von Karin Dröse
Künstlerin Inga Leder mit ihrer Collage „Mutter und Kind“. Quelle: Karin Dröse
Beedenbostel

Den Kontrast zwischen Gegenständlichem und Abstraktem setzt sich auch in ihrem Öl- oder Acrylgemälden fort. Ein Stillleben mit roten Äpfeln kombiniert sie mit flächigem blauen Hintergrund. Das Apfelmotiv kommt bei Inga Leder häufig vor. Ihr Vater hat auch gemalt, und von ihm hängt ein Stillleben im Wohnzimmer, das gelbe Äpfel zeigt. Immer wieder eine Inspiration für sie. Gelbe Äpfel hat sie auch für das neueste Werk verwendet, das gerade auf einer hölzernen Staffelei steht.

Seit 1989 lebt sie in Beedenbostel, im Haus ihrer Urgroßmutter. Der Umzug von Hamburg in ein beschauliches Dorf ist ihr gut bekommen: „Ich fühle mich wohl hier“, sagt Inga Leder. Nach Jahren, in denen sie als freiberufliche Textildesignerin viel auf Reisen war, ist sie hier sesshaft geworden. Mit 60 hat sie sich Hund „Barbou“ aus dem Tierheim geholt und ist ihm zuliebe häufig zu Hause geblieben. Kindheitserinnerungen der gebürtigen Berlinerin, die auch aus Beedenbostel stammen können, hat sie in Collagen festgehalten. „Hast du schon gehört“ heißt ein Bild, das zwei Frauen im Gespräch zeigt. Daneben zwei Kinder, die ungeduldig darauf warten, dass es weitergeht. „Meinem Hund geht es manchmal auch so“, sagt Inga Leder und deshalb hat sie das Motiv gleich noch einmal gezeichnet und geklebt: Statt der Kinder wartet der Hund darauf, dass sie mit ihm spazieren geht.

Das geerbte Haus, Baujahr 1925, bietet manchen Schatz, den die Künstlerin für ihre Werke hebt: Werbung für Weck-Einkochgläser aus Großmutters Zeiten klebt sie auf bemalte Leinwand, gestaltet dazu einen Pott mit zierlichen Henkeln und rückt so Erinnerungen an alte Zeiten in den Mittelpunkt moderner Kunst. Auch ihrer Heimat Beedenbostel hat sie eine Zeichnung gewidmet: eine Ansicht der Höferschen Straße. (dr)