Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Beedenbostel Nervige Baustellenampeln bei Beedenbostel bald weg
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Beedenbostel Nervige Baustellenampeln bei Beedenbostel bald weg
17:39 13.12.2016
So sollte es nicht sein: keine Bauarbeiten, aber trotzdem Ampeln und Baken auf der Fahrbahn der Landesstraße 282.  Quelle: Joachim Gries
Beedenbostel

Tagelang waren keinerlei Bauarbeiten an den Einmündungstrichtern der Wirtschaftswege erkennbar, für die Geschwindigkeitsbegrenzung und Absicherungen eingerichtet worden waren. Einige Fahrer ignorierten das Rotlicht der Ampeln sogar, weil weit und breit kein Gegenverkehr zu sehen war.

"So geht das tatsächlich nicht", sagte gestern Bernd Janz, Leiter des Straßenverkehrsamtes beim Landkreis Celle, nachdem er die Baustellen in Augenschein genommen hatte. Er hatte vor Wochen die verkehrsbehördliche Anordnung mit Geschwindigkeitsbeschränkung, Teilsperrung der Fahrbahnen durch Baken und Lichtzeichenanlage erlassen. Damit sollten die Bauarbeiten abgesichert werden.

Jetzt erließ Janz neue Anordnungen: Solange keine Arbeiten stattfinden, sind die Baken von der Fahrbahn an den Rand zu versetzen und die Ampeln außer Betrieb zu nehmen. Doch dazu kam es nicht. Gestern und heute sollte von der Firma an den Einmündungen der Asphalt eingebaut werden. Voraussichtlich am Mittwoch werden dann die Ampeln verschwinden. Die Geschwindigkeitsbeschränkung bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten bestehen.

Von Joachim Gries