Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Beedenbostel Trecker von Beedenbosteler plötzlich steuerpflichtig
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Beedenbostel Trecker von Beedenbosteler plötzlich steuerpflichtig
16:02 16.08.2017
Quelle: David Borghoff
Beedenbostel

Früher war Bergmann selbst als Hofbesitzer und Landwirt aktiv, bevor sein Sohn den Betrieb 2004 offiziell übernahm. Der mehr als 40 Jahre alte Renault-Traktor war stets im Einsatz. Der frühe Tod des Sohnes machte Bergmann nun wieder zum Hofbesitzer. "Landwirtschaft will ich in meinem Alter nicht mehr machen", sagt er. Deshalb verpachtet der Beedenbosteler die Ackerflächen, nur um seinen Wald kümmert er sich noch selbst – mithilfe des alten, aber gepflegten Treckers.

Die grüne, steuerfreie Nummer durfte der Schlepper nicht behalten. "Ich erziele aus meiner Tätigkeit kein ausreichendes Einkommen", zitiert Bergmann aus dem Schreiben des Zollamts. Knapp 400 Euro muss der 78-Jährige nun jährlich als Kfz-Steuer entrichten. "Nicht die Welt, aber klar würde man das Geld lieber für etwas anderes ausgeben", sagt Bergmann. Sein Unmut über die Änderung ebbt langsam ab und die Einsicht überwiegt: "Ich kann das Gesetz nicht verändern, aber man muss seinem Ärger auch mal freien Lauf lassen."

Bergmann konzentriert sich nun auf die Pflege des Walds sowie des idyllischen Hofs, auf dem er zusammen mit seiner Frau lebt. Der Trecker erleichtert ihm die Arbeit – jetzt mit schwarzem Nummernschild.

Von Sven Westrum