Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eldingen Ein Geben und Nehmen in Eldingen
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Eldingen Ein Geben und Nehmen in Eldingen
18:36 22.03.2015
Strickkurs im Rahmen von Mega Eldingen Quelle: Joachim Gries
Eldingen

„Ich komme nicht weiter mit meinen Socken, ich brauche Hilfe”, sagt Angelika Petersen-Rüscher. Sie nimmt ihren Fahrradhelm ab, packt ihr Strickzeug aus und setzt sich an den Tisch. Die fünf älteren Damen, die im „Lütt Landlust” in Eldingen sitzen, sind alle schon mit ihrem Strickzeug zugange. Jetzt werden die Köpfe zusammengesteckt, Helga Brockelmann und Marianne Misselhorn geben Rüscher-Petersen Tipps.

Der Strickkreis ist ein „Kind” der Mehrgenerationen-Agentur (MeGA) der Gemeinde Eldingen. Im Herbst 2013 wurde MeGA mit Unterstützung der Kommune ins Leben gerufen. Ziel war es, dass sich Einwohner gegenseitig unterstützen, ihre Fähigkeiten anbieten und in Anspruch nehmen. Generationenübergreifend soll das passieren.

„Wir wollen kein Verein sein, wir machen das aus Spaß an der Freude”, sagt Hans-Christian Goerlich nebenan im Dorfgemeinschaftsraum während des Monatstreffens von MeGA. Hier wird besprochen, was demnächst anliegt. Goerlich ist von Beginn an dabei, hat mit seinen Computer-Kenntnissen einen Kursus angeboten und hilft, wenn es Probleme etwa bei der Installation eines Routers gibt. Ab April ist ein monatlicher Computer-Stammtisch geplant. Helga Siegmeier unterstützt Senioren bei der Fahrt zum Arzt oder zum Einkaufen. Mobilität ist auch auf den Dörfern der Gemeinde Eldingen für alle, die nicht mehr gut zu Fuß sind, ein Problem.

Gut angenommen wird der Spielenachmittag an jedem zweiten Dienstag im Monat ab 14.30 Uhr. Dann kommen etwa 20 Teilnehmer, auch Männer, die sich auf ihre Skatrunde freuen. Auch „Mensch ärgere dich nicht” oder Rummikub wird im Dorfgemeinschaftsraum gespielt. Dazu gibt es für einen kleinen Obolus Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

„Es ist ein Nehmen und ein Geben”, sagt die Eldinger Ratsfrau Elke Meier-Knop. So kam auch die Strickrunde zustande. „Uns sollte Hilfe angeboten werden, aber wir sollten auch Hilfe anbieten”, sagt Brockelmann. Als die 82-Jährige beim Woll-Einkauf eine Gleichgesinnte traf, war das erste Treffen perfekt. www.mega-eldingen.de

Von Joachim Gries