Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Eldingen Eldingen spendiert viel Geld für neue Beleuchtung
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Eldingen Eldingen spendiert viel Geld für neue Beleuchtung
07:57 09.12.2016
Quelle: cz
Bargfeld

Neue Beleuchtung soll kommen am Muswischenweg und an der Wohlenroder Straße in Wohlenrode, an der Hohnhorster Straße zwischen Blockkamp und Ortsende sowie in der Straße In den Äckern in Hohnhorst sowie in Metzingen an den Straßen Im Trunnenmoor, Zum Frembeck und Zum Steinackerfeld. Die Erneuerung ist notwendig, weil es für die alten Lampen keine Leuchtmittel mehr gibt, zudem verbraucht moderne LED-Beleuchtung viel weniger Strom.

Ob es 2017 auch entlang der Dorfstraße und der Celler Straße neue Lampen gibt, hängt vom Ergebnis einer Besprechung der Kommune mit der Landesstraßenbauverwaltung ab. Macht das Land bei der Ortsdurchfahrt der L 282 mehr als nur eine Fahrbahnsanierung, könnte sich die Gemeinde mit ihren Arbeiten „ranhängen“. Vorsorglich sind hierfür 30.000 Euro vorgesehen.

Gibt es Zuschüsse, soll die Zufahrt zur Waldsiedlung Wohlenrode 2017 und nicht erst 2019 erneuert werden. Die Gesamtkosten sind mit 80.000 Euro veranschlagt. Auf jeden Fall ausgebaut werden soll für 80.000 Euro der Abschnitt der Straße Zum Sportplatz in Eldingen zwischen Bahnhofstraße und Kindergarten.

Zum Neubau des Radwegs von Hohnhorst über Wohlenrode nach Eldingen steuert die Gemeinde 77.000 Euro bei. Und für 8500 Euro soll der Steg am Badeteich in Bargfeld erneuert werden, der alte ist morsch. Um das alles finanzieren zu können, ist eine Kreditaufnahme von bis zu 294.800 Euro notwendig. Sollte auch die Kreditermächtigung von 2016 dazukommen – bisher wurde kein Geld aufgenommen –, würde der Schuldenstand Ende 2017 bei 1.178.000 Euro liegen.

Von Joachim Gries