Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hohne Befragung: Senioren im Ostkreis wünschen sich Hilfe im Alltag
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Hohne Befragung: Senioren im Ostkreis wünschen sich Hilfe im Alltag
19:21 31.01.2014
Von Carsten Richter
Hohne

Auf die Frage, wo sie künftig leben möchten, antworteten 85 Prozent, dass sie bei der Familie wohnen möchten, nur acht Prozent können sich einen Umzug ins Seniorenheim vorstellen. Zugleich gibt etwa ein Drittel der Befragten an, in ihrer Mobilität eingeschränkt zu sein. Wie die Auswertung zeigt, sind die älteren Einwohner auch bereit Hilfe in Anspruch zu nehmen, am ehesten im Haushalt oder Garten, und fast ebenso viele Bürger möchten diese Leistung auch honorieren. Gerade Gartenarbeit steht bei der Freizeitgestaltung vieler Senioren vorne an – das gaben allein in Hohne 71 Prozent an.

"Die Ergebnisse der Befragungen sind in beiden Orten identisch", erklärt Christiane Philipps-Bauland vom Regionalmanagement Lachte-Lutter-Lüß. Bei ihr lag die Initiative, die vor rund einem Jahr zur Gründung des Projekts Zukunftswerkstatt führte. Die Arbeitsgruppe "Leben im Alter" ist eine Teilinitiative. "Ältere Menschen wünschen sich organisierte Freizeitangebote ebenso wie Unterstützung bei Einkäufen oder Arztbesuchen", sagt Philipps-Bauland. Die Arbeitsgruppe "Leben im Alter" ist Teil der Zukunftswerkstätten in Hohne und Eldingen, die sich allgemein mit den Folgen einer älter werdenden Gesellschaft aktiv auseinandersetzen. Sie seien als Pilotgemeinden für das Projekt ausgewählt worden, so Philipps-Bauland. Ihr Ziel: Der Landkreis Celle soll auch weiterhin eine attraktive Region zum Wohnen und Leben sein. (car)